Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Columbia Threadneedle CIO: "Beginn des nächsten Abschwungs näher als Licht am Ende des Tunnels"

Die Lehren aus der globalen Finanzkrise lassen darauf schließen, „dass wir uns zurzeit eher am Beginn des nächsten Abschwungs als am Ende der zurückliegenden Abwärtstendenz befinden“, meint Mark Burgess, CIO (EMEA) und globaler Aktienchef bei Columbia Threadneedle Investments. Markets | 21.10.2015 16:30 Uhr
Mark Burgess, Columbia Threadneedle / ©  Columbia Threadneedle
Mark Burgess, Columbia Threadneedle / © Columbia Threadneedle

Sowohl die Märkte als auch das Vertrauen der Investoren hätten zuletzt einen der heftigsten Dämpfer der letzten Jahre erlitten. Das Problem sei, dass die etablierten Volkswirtschaften trotz der extrem lockeren Geldpolitik mit Zinsen von null Prozent und im Überfluss vorhandener Liquidität ein bestenfalls mäßiges Wirtschaftswachstum vorlegen. „Wir gehen davon aus, dass die Weltwirtschaft im Jahr 2016 um lediglich 3,5 Prozent und damit wesentlich moderater wachsen wird als die Industriestaaten“, sagt Burgess. In den USA blieben die Wachstumsprognosen unter Druck, wodurch Zinserhöhungen erschwert würden. In Europa wiederum könne das Wachstum im kommenden Jahr zwar wieder anziehen, allerdings auf höchstens 1,5 Prozent. Japans Wirtschaft dürfte im kommenden Jahr ebenfalls um höchstens 1,5 Prozent wachsen. „Aus diesen Gründen sind die Entwicklungen in China auch von so großer Bedeutung, denn sie sind für das derzeit lediglich schleppende Wachstum maßgeblich verantwortlich“, meint Mark Burgess. Vor dem Hintergrund dieses zusehends trüberen Umfelds seien robuste Prozesse bei der Einzeltitelselektion, beim Risikomanagement sowie bei der Portfoliostrukturierung in Zukunft entscheidend, betont er.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.12.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com