Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Nicht einmal jeder fünfte Österreicher hält sein Finanz-Know-how für ausreichend

Nur 17 % der Österreicher halten ihr Finanz-Know-how für ausreichend: Eine neue Studie zum Thema Finanzbildung in Österreich bringt interessante und gleichermaßen beunruhigende Fakten zu Tage. Markets | 03.11.2015 11:50 Uhr
Rainer Bartusch, Vorstandsmitglied Ö. Verband Financial Planners / ©  Verband Financial Planners
Rainer Bartusch, Vorstandsmitglied Ö. Verband Financial Planners / © Verband Financial Planners

Eine zwischen 22. Juni und 26. Juli 2015 durchgeführte und nun veröffentlichte Studie fördert interessante und gleichermaßen beunruhigende Fakten zum Thema Finanzwissen zu Tage. Für die vom Financial Planning Standards Board, der internationalen CFP-Dachorganisation, in Auftrag gegebene und vom Marktforschungsunternehmen GfK ausgeführte Erhebung wurden insgesamt 19.092 Konsumenten aus 19 Ländern befragt. In Österreich wurden 1.000 Interviews durchgeführt.

Bildungspolitische Brisanz

Die Ergebnisse der GfK-Studie bergen durchaus einiges an bildungspolitischer Brisanz. „Vor allem die Tatsache, dass lediglich 17 Prozent der befragten Österreicher ihr Finanzwissen für ausreichend erachten, sollte zu Denken geben“, kommentiert Rainer Bartusch, Vorstandsmitglied des Österreichischen Verbandes Financial Planners, ein Teilergebnis der Erhebung. Dass Österreich in dieser Hinsicht exakt im globalen Durchschnitt liegt, ist dabei wohl nur ein schwacher Trost. Diese Misere alleine den Verbrauchern selbst anzukreiden, wäre jedoch zu einfach: „Der geringe Grad an Finanzbildung in unserem Land ist hauptsächlich auf Fehler und Versäumnisse der Bildungspolitik zurückzuführen“, ist sich Bartusch sicher.

Theoretisches Problem, reale Gefahr

Dass ein geringer Grad an Finanzbildung nicht nur ein theoretisches Problem darstellt, sondern ganz reale negative Auswirkungen nach sich ziehen kann, beweisen zwei weitere Teilergebnisse der Studie. Auf die Frage, ob sie zuversichtlich seien, die eigenen finanziellen Lebensziele auch wirklich erreichen zu können, antworteten nur 22 % unserer Landsleute mit ja. Der internationale Durchschnitt liegt hier ebenfalls bei 22 %. Darüber hinaus gaben lediglich 25 % der befragten Österreicher an, in der Lage zu sein, ihre eigenen Planungen in Geld-Angelegenheiten auch tatsächlich erfolgreich umzusetzen (internationaler Durchschnitt: 19 %).

Forderung: Finanzwissen bereits in der Schule vermitteln

Der Österreichische Verband Financial Planners vertritt daher vehement die Position, dass Finanzbildung bereits in jungen Jahren verstärkt gefördert werden muss. „Finanzwissen sollte, nein muss, endlich in die österreichischen Schulbücher und Lehrpläne aufgenommen werden“, fordert Rainer Bartusch.
Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.12.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com