Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Lyxor verstärkt physische Replikation seiner ETFs

Lyxor setzt verstärkt auf physische Replikation und stellt seine wichtigsten europäischen, globalen und amerikanischen ETFs auf eine physische Replikationsmethode um. 2016 sollen dadurch dann bereits 50 Prozent der Vermögenswerte physisch repliziert sein. Markets | 03.11.2015 11:50 Uhr
©  Timur Arbaev - Fotolia.com
© Timur Arbaev - Fotolia.com

Lyxor stellt seine wichtigsten europäischen, globalen und amerikanischen ETFs auf die physische Replikationsmethode um. Nach Abschluss der Umstellung wird Lyxor mehr als die Hälfte seiner Vermögenswerte (25 Mrd. Euro) in physischen ETFs halten und wird damit laut eigenen Angaben zum europaweit drittgrößten Anbieter physischer ETFs avancieren.

Umstellung auf physische Replikation seit 2012 im Gange

Die Entwicklung begann bereits 2012 mit der Umstellung der Staatsanleihen‐ETFs, gefolgt von den wichtigsten Aktienindizes (CAC 40, DAX, IBEX 35). Als nächster ETF soll der Euro Stoxx 50 Fonds (MSE) umgestellt werden. Weitere europäische, amerikanische und globale ETFs sollen in den nächsten zwölf Monaten folgen.

"Es gibt keine allgemeingültige Replikationsmethode"

Arnaud Llinas, Head of ETF and Indexing: “Unser Fokus liegt darauf, effiziente Fonds zu kreieren, die sich durch ein präzises Tracking auszeichnen und die Kosten für den Investor so gering wie möglich halten. Bei unserem umfangreichen Produktangebot erfordert dies ein hohes Maß an Flexibilität. Es gibt keine allgemeingültige Replikationsmethode, die den Anlegern in jedem Fall das beste Ergebnis liefert. Daher entscheiden wir für jeden unserer ETFs individuell welche Replikationsmethode den Investoren das beste Ergebnis liefert. Bei großen Märkten der Industrieländer erweist sich die physische Replikation als vorteilhaft, weshalb wir diese nach und nach für diese ETFs umsetzen werden.“

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Allianz Global Artificial Intelligence Ist der erste Fonds in Europa, der Anlegern einen Zugang zu sämtlichen Bereichen des Künstlichen Intelligenz-Segments ermöglicht. Die Zukunft ist jetzt! » Mehr Informationen finden Sie hier

In Zukunft wird Lyxor bei den Indizes der Industrieländer vorrangig auf die physische Replikation setzen. Die synthetische Replikation soll weiterhin eingesetzt werden, wenn diese die Effizienz beim Tracking komplexerer Indizes (beispielsweise Entwicklungsländer) verbessern kann.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com