Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

SFAMA: "FIDLEG und FINIG sind eine Chance für den Schweizer Finanzplatz"

FIDLEG und FINIG stellen für den Schweizer Finanzplatz und namentlich für den Fonds- und Asset-Management-Standort Schweiz laut SFAMA eine grosse Chance dar. Der Verband postuliert, dass das Parlament beide Gesetze zügig behandelt und in der vorliegenden Substanz verabschiedet. Markets | 05.11.2015 12:25 Uhr
©  elisamattavelli - Fotolia.com
© elisamattavelli - Fotolia.com

Der Bundesrat verabschiedete an seiner heutigen Sitzung die Botschaft zum Bundesgesetz über die Finanzdienstleistungen (FIDLEG) und zum Bundesgesetz über die Finanzinstitute (FINIG) zuhanden der eidgenössischen Räte. Das FIDLEG regelt die Voraussetzungen für das Erbringen von Finanzdienstleistungen sowie das Anbieten von Finanzinstrumenten. Das FINIG sieht eine nach Tätigkeit abgestufte und differenzierte Aufsichtsregelung für bewilligungspflichtige Finanzinstitute vor. Ziel der Vorlage ist neben der Schaffung einheitlicher Wettbewerbsbedingungen („Level Playing Field“) und der Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit des Finanzplatzes eine Verbesserung des Kundenschutzes.

Die Swiss Funds & Asset Management Association SFAMA (SFAMA) setzt sich als Branchenorganisation der Schweizer Fonds- und Asset-Management-Wirtschaft stark für eine substanzielle und verhältnismässige Regulierung des Finanzdienstleitungsbereichs ein. Markus Fuchs, Geschäftsführer der SFAMA, sagt: „Wir begrüssen die vom Bundesrat verabschiedete Vorlage. Sie stellt für den Schweizer Fonds- und Asset-Management-Standort eine grosse Chance dar. FIDLEG und FINIG tragen entscheidend dazu bei, die Wettbewerbsfähigkeit der Schweizer Anbieter zu sichern.“ Damit diese Chance auch tatsächlich genutzt werden könne, sei es wichtig, dass die beiden Gesetze nun vom Parlament zügig behandelt und in der vorliegenden Substanz verabschiedet werden, so Fuchs.

Exportfähigkeit zentral für die Zukunft

Als kleine Volkswirtschaft ist die Schweiz darauf angewiesen, dass Schweizer Finanz-unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen auch im Ausland anbieten können. Das Schweizer Finanzmarktrecht muss deshalb im Einklang mit internationalen Regulierungsstandards sein. Für das institutionelle Asset Management ist dies von besonderer Bedeutung: Im Schweizer Markt wird in den nächsten Jahren nur wenig Wachstum möglich sein. Demgegenüber sind die globalen Wachstumsprognosen erheblich höher. Das Schweizer Asset Management muss für die zahlreichen Kunden aus dem Ausland zugänglich sein.

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Markus Fuchs sagt: „Schweizer Finanzdienstleistungen und -produkte werden zu einem wesentlichen Teil in die EU exportiert. Eine grundsätzliche Orientierung der Schweizer Finanzmarktregulierung an jener der EU ist deshalb unabdingbar.“ Dies schwächt auch nicht die Position der Schweizer Anbieter in Märkten ausserhalb der EU, da diese sich ebenfalls zunehmend an den EU-Regeln orientieren. FIDLEG wie FINIG tragen massgeblich zur nötigen Kompatibilität bei.

Allerdings betont die SFAMA seit Beginn der Gesetzesarbeiten, dass die beiden Gesetze so auszugestalten sind, dass die Schweizer Anforderungen nicht höher ausfallen, als dies international der Fall ist. Die bundesrätliche Vorlage stellt dies weitgehend sicher. Die SFAMA wird sich nun in der parlamentarischen Phase aktiv dafür einsetzen, dass die Schweizer Fonds- und Asset-Management-Industrie auf der Basis von FIDLEG und FINIG ihre Position im internationalen Wettbewerb weiter ausbauen kann.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.01.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com