Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

BONUS-Gruppe schließt Übernahmen erfolgreich ab

Die BONUS-Gruppe schließt die Übernahme der VICTORIA-VOLKSBANKEN Pensionskasse und Vorsorgekasse sowie der Generali Pensionskasse erfolgreich ab. Die Marktposition in der betrieblichen Altersvorsorge konnte dadurch signifikant gesteigert werden. Markets | 22.12.2015 12:30 Uhr
©  bas121 - Fotolia
© bas121 - Fotolia

Mit Closing vom 21. Dezember 2015 ist die BONUS Pensionskassen Aktiengesellschaft Alleineigentümerin der VICTORIA-VOLKSBANKEN Pensionskassen Aktiengesellschaft und der VICTORIA-VOLKSBANKEN Vorsorgekasse AG. Die Kaufverträge wurden bereits am 10. Juli 2015 unterzeichnet (e-fundresearch.com berichtete). 

Generali erhöht Anteil an BONUS Pensionskassen AG auf 50 Prozent

Zudem wird die Generali Pensionskasse AG als übertragende Gesellschaft mit der BONUS Pensionskassen Aktiengesellschaft als übernehmende Gesellschaft per Stichtag 30. Juni 2015 rückwirkend verschmolzen. Die Beteiligung der Generali Holding Vienna AG an der BONUS Pensionskassen Aktiengesellschaft wurde von 12,5 Prozent auf 50,0 Prozent erhöht. Die Durchführung dieser Verschmelzung im Firmenbuch wird bis Ende des Jahres erwartet.

Überbetriebliche Pensionskassen: Marktanteil steigt von 2,5 Prozent auf 6,7 Prozent

Peter Deutsch
Peter Deutsch
„Wir freuen uns, dass nun auch die Bundeswettbewerbsbehörde, die europäische Kommission sowie die Finanzmarktaufsicht die Freigaben sowohl für die Verschmelzung mit der Generali Pensionskasse AG als auch für den Erwerb der VICTORIA-VOLKSBANKEN Gruppe erteilt haben. Damit steigt unser Marktanteil im Bereich der überbetrieblichen Pensionskassen von 2,5 Prozent auf 6,7 Prozent“, so Peter Deutsch, Vorstandsvorsitzender der BONUS Pensionskassen Aktiengesellschaft.


„Bei den Vorsorgekassen sind wir mit knapp 10,0 Prozent Marktanteil der viertgrößte Anbieter unter neun Mitbewerbern.“ Das verwaltete Vermögen der BONUS Pensionskassen Aktiengesellschaft und der BONUS Vorsorgekasse AG verdoppelt sich auf mehr als 2 Milliarden Euro. Die Anzahl der Anwartschafts- und Leistungsberechtigten übersteigt eine Million. 

Silvia Emrich, Aufsichtsratsvorsitzende, BONUS Pensionskasse
Silvia Emrich, Aufsichtsratsvorsitzende, BONUS Pensionskasse

Silvia Emrich, Aufsichtsratsvorsitzende der BONUS Pensionskassen Aktiengesellschaft, zum strategischen Hintergrund des Kaufs: „Die Finanzierung künftiger Pensionen gestaltet sich zweifellos herausfordernd. Umso wichtiger ist es, die zweite Säule – also die betriebliche Altersvorsorge – zu stärken.“

Klaus Wallner: "Bauen Marktposition deutlich aus" 

„Mit der Einbringung der Generali Pensionskasse AG sowie der Übernahme der VICTORIA-VOLKSBANKEN Pensionskassen Aktiengesellschaft und der VICTORIA-VOLKSBANKEN Vorsorgekasse AG bauen wir die Marktposition der BONUS deutlich aus. Die Generali setzt mit der Erhöhung ihrer Beteiligung an der BONUS ein klares Zeichen hinsichtlich der Bedeutung dieser Vorsorgeinstrumente“, so Klaus Wallner, CFO Generali Holding Vienna AG und Aufsichtsratsmitglied. 

Volksbanken Filialnetzwerk eröffnet neue Möglichkeiten

„Künftig bieten wir unseren mehrfach ausgezeichneten Service und unsere erfolgreiche, nachhaltige Veranlagungsstrategie einem deutlich größeren Kundenkreis an. Das bestehende Bankfilialnetz der Volksbanken bietet uns zusätzlich die Möglichkeit, Kundinnen und Kunden direkt anzusprechen“, so Peter Deutsch.

Daurer, Deutsch und Huber bilden den Vorstand

In den heutigen Aufsichtsratssitzungen wurden die Herren Georg Daurer, Peter Deutsch und Wolfgang Huber zu Vorständen  der VICTORIA-VOLKSBANKEN Pensionskassen Aktiengesellschaft und der VICTORIA-VOLKSBANKEN Vorsorgekasse AG bestellt. 

Die Zürich Versicherungs-Aktiengesellschaft und die Generali Holding Vienna AG sind – nach Eintragung der Verschmelzung im Firmenbuch – zu je 50,0 Prozent die Eigentümer der BONUS Pensionskassen Aktiengesellschaft und der BONUS Vorsorgekasse AG.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com