Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Wien: Institutioneller Altersvorsorge- und Investorengipfel 2016

Am 9. und 10. Juni 2016 steht Wien ganz im Zeichen des Internationalen institutionellen Altersvorsorge- und Investorengipfels. Über 120 renommierte Politiker, anerkannte Personen aus Finanz, Wirtschaft und Wissenschaft, EU-Kommissionäre sowie Vertreter aus der Vorstandsebene von Pensions- und Vorsorgekassen, öffentlich-rechtlichen Unternehmen, Kirchen, Versicherungen, Banken, Corporates, Stiftungen, Family und Single Offices aus Österreich, Deutschland und der Schweiz mit einem verwalteten Vermögen von über 250 Milliarden Euro werden zwei Tage lang in der historischen Innenstadt Wiens miteinander diskutieren. Markets | 16.02.2016 13:00 Uhr
Im Bild: Gastgeberin und Initiatorin des Gipfeltreffens, Barbara Bertolini. / ©  www.stefanjoham.com
Im Bild: Gastgeberin und Initiatorin des Gipfeltreffens, Barbara Bertolini. / © www.stefanjoham.com

Internationale Top-Experten 

Das hochkarätige Rednerspektrum bei diesem Gipfeltreffen reicht von Dr. Theo Waigel, Finanzminister der Bundesrepublik Deutschland a. D., aus Oslo, Bjørn Hamre, Direktor des Norwegischen Pensionsfonds KLP, aus New York „Mrs. Wallstreet“, Sandra Navidi, Gründerin von BeyondGlobal und ehem. Research-Direktorin von Starökonom  Nouriel Roubini bis hin zu Heribert Karch, Vorstandsvorsitzender der aba – Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung Berlin und Geschäftsführer der MetallRente, dem größten Versorgungswerk Deutschlands sowie Hagen Hügelschäffer, Geschäftsführer der AKA – Arbeitsgemeinschaft kommunale und kirchliche Altersversorgung München. Auch werden beispielsweise Anwalt für Finanz- und Wirtschaftsrecht Dr. Christian Waigel, NEOS Vorsitzender und Clubobmann, Dr. Matthias Strolz, Dieter Lehmann, Leiter Vermögensverwaltung der VolkswagenStiftung, mit April 2016 Vorstandsvorsitzender der VBV-Pensionskasse und Abg.z.NR Mag. Andreas Zakostelsky, Allianz-Pensionskasse-Vorstand Martin Bruckner oder auch Dr. Thomas Friese, Vorstandsvorsitzender des NSN Pension Trust, Mag. Marcus Klug, Vorstand der Bundespensionskasse und Fair-Finance-Vorsorgekasse Vorstand, Mag. Markus Zeilinger bei dieser exklusiven Veranstaltung neben vielen anderen als Diskussionspartner vertreten sein. 

Maßgeschneidertes Programm 

Der erste Tag des Gipfeltreffens bietet die Plattform für institutionelle Kapitalanlage, Politik sowie Regulatorik & Compliance in Bezug auf die betriebliche Altersvorsorge. Internationale Pensions- und Vorsorgekassen stellen ihre Investmentstrategien vor. „Der Altersvorsorgegipfel soll den Gästen insbesondere auch dazu dienen, Einblick in die Investmentüberlegungen internationaler Pensions- und Vorsorgekassen und deren Lösungen zu bekommen, um somit wiederum die hauseigene Sichtweise und das Spektrum zu erweitern“, so die Initiatorin des Gipfeltreffens, Barbara Bertolini gegenüber e-fundresearch.com. Auf politischer Ebene wird u.a. mit Fachexperten der EU-Kommission und Finanzmarktaufsicht über zukünftig umsetzbare und attraktive regulatorische Rahmenbedingungen diskutiert. „Es werden dabei auch die momentan in Brüssel laufenden Richtlinienvorhaben IORP II und Projekte wie beispielsweise TTYPE bzw. ETS behandelt“, ergänzt Bertolini. „Das Gipfeltreffen soll nicht zuletzt auch als Korrektiv dienen, um zu sehen wo wir derzeit stehen, welche Reformen notwendig sind.“ 

Der zweite Tag konzentriert sich auf die Herausforderungen des Niedrigzinsumfeldes in der institutionellen Kapitalanlagewelt. Alternativen werden aufgezeigt, wie man trotz Negativzinsen und volatiler Märkte ausreichende Renditen erzielen kann. Institutionelle Investoren stellen ihre Investmentstrategien vor, Impulsvorträge und fachliche Expertengespräche zur Optimierung der Asset Allocation, aber auch die Veranlagungsmethodik von Versicherungen mit Blick auf die Anlageverordnung und Dekrete von Solvency II sowie Lösungen rund um den Kapitalerhalt von Stiftungen stehen hier im Mittelpunkt. 

Gala-Dinner und Auszeichnungen 

Im Anschluss an das Fachprogramm am 9. Juni, werden im Zuge des Gala-Dinners Politiker aus Österreich, Deutschland und aus der Schweiz, für deren Leistungen im Bereich der betrieblichen Altersvorsorge mit einem Award ausgezeichnet. Die jährliche Ehrung soll ein Zeichen setzen, dass auch Generationen nach uns, einer weiterhin zuversichtlichen und gesicherten Zukunft entgegengehen können. 

Teilnahme: Das Gipfeltreffen bleibt ausnahmslos institutionellen Anlegern, Wirtschaftswissenschaftlern, Politikern und Personen aus zugehörigen Fachverbänden sowie Personen der EU-Kommission und Finanzmarktaufsicht vorbehalten. Privatkunden und Unternehmen die nicht zu den Sponsoren zählen, haben keinen Zutritt.

Darüber hinaus ist eine Teilnahme nur durch eine vorausgegangene Einladung möglich. Einladungen sind nicht übertragbar. Entsprechend wird angemeldeten Personen der Einlass ausschließlich in Verbindung mit Lichtbildausweis gewährt.

Weitere Informationen & Anmeldung:

Barbara Bertolini
[email protected]
Telefon: +43 1 946 12 46
Mobil: +43 660 600 52 58

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com