Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Bankhaus Krentschker: "Wir wollen nicht Amazon werden"

„Wir wollen nicht Amazon werden.“ – Mit diesem provokanten Satz gibt Georg Wolf-Schönach, Vorstandsvorsitzender der Privatbank Bankhaus Krentschker & Co. AG, eine klare Strategie für die Kundenbetreuung in seinem Haus vor. Markets | 02.09.2016 10:36 Uhr
v.l.: Dr. Wolf-Schönach, Mag. Alexander Eberan (beide Bankhaus Krentschker & Co. AG) / ©  Bankhaus Krentschker
v.l.: Dr. Wolf-Schönach, Mag. Alexander Eberan (beide Bankhaus Krentschker & Co. AG) / © Bankhaus Krentschker
Dem Ansatz so mancher Banken, die persönlichen Kundenbeziehungen dem Sparstift zu opfern, kann das Vorstandsduo des traditionellen Bankhauses mit Sitz in Graz und Wien nichts abgewinnen, wie Vorstand Alexander Eberan präzisiert: „In Zeiten, in denen auch im Bankenbereich die Digitalisierung, etwa in Form von Beratung per Videokonferenz, immer mehr Platz greift, stellen wir bewusst den Menschen und die persönliche Beratung in den Mittelpunkt der Kundenbeziehung.“

Basis mehrstufiger Beratungsprozess

Die Grundlage des Aufbaus einer vertrauensvollen Kundenbeziehung bei Krentschker ist ein strukturierter, mehrstufiger Beratungsprozess, der ausführliche zeit- und personalintensive Gespräche erfordert. In ihm werden zunächst mit Hilfe mathematischer Modelle individuelle Rendite- und Risiko-Erwartungen, das Generationenmanagement sowie der Liquiditätsbedarf des Kunden erhoben. Im nächsten Schritt erarbeiten Kunde und Berater die persönliche Vermögensstruktur, um schließlich die Frage der Umsetzung festzulegen. Bei letzterer kann der Kunde – je nachdem, wie viel Einfluss er selbst auf die Entscheidungen ausüben möchte –, zwischen zwei Möglichkeiten wählen: erstens die Vermögensberatung, in der ein persönlicher Ansprechpartner bei Krentschker die Entscheidungsfindung unterstützt und begleitet, oder zweitens das Vermögensmanagement (in der Regel zu veranlagendes Vermögen ab 300.000 Euro), bei der das hochspezialisierte Team des Bankhauses die Entscheidungen innerhalb der klar definierten Vermögensstruktur übernimmt. Die Vermögensstruktur der individuellen Kundenportfolios beinhaltet in unterschiedlicher Gewichtung Aktien, Anleihen, Immobilien, Rohstoffe und Gold. Hedgefonds kommen nicht zum Einsatz. Vor allem im Aktienbereich kauft Krentschker keine Einzeltitel, sondern diversifiziert global über Fonds. „Der überwiegende Einsatz von indexnahen Fonds ermöglicht es uns, die Kosten tief zu halten“, betont Alexander Eberan.

Vermögensmanagement als Rundum-Paket

Das Vermögensmanagement ist ein Rundum-Paket: Die Krentschker-Experten kümmern sich dabei um das Controlling der Vorgaben, setzen das so genannte Faktorenmodell ein und führen regelmäßig ein „Rebalancing“ durch. Rebalancing bedeutet, bei Marktschwankungen die zwangsläufig veränderte Gewichtung im Portfolio wieder herzustellen, um die ursprüngliche strategische Vermögensstruktur beizubehalten. Das Faktorenmodell nach den beiden US-Ökonomen Eugene F. Fama und Kenneth French geht davon aus, dass über lange Zeiträume gewisse Marktsegmente – zum Beispiel kleinkapitalisierte Firmen mit hohen Wachstumsaussichten oder Qualitätstitel mit stabilem Cashflow und ausgezeichnetem Geschäftsmodell – eine höhere Performance als der Gesamtmarkt erbringen. 

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com