Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Institutioneller Altersvorsorge- und Investorengipfel 2017

Am 7. und 8. Juni 2017 findet abermals der von Barbara Bertolini initiierte Institutionelle Altersvorsorge- und Investorengipfel in Wien statt. Über 120 Großinvestoren der Pensions- und Vorsorgekassen, Versorgungswerke, Versicherungen, von öffentlich-rechtlichen Unternehmen, Kirchen, Corporates, Stiftungen aber auch von Family Offices werden an dem Spitzentreffen teilnehmen. Markets | 17.02.2017 15:10 Uhr
Im Bild: Barbara Bertolini, Gastgeberin und Initiatorin des Gipfeltreffens / ©  www.stefanjoham.com
Im Bild: Barbara Bertolini, Gastgeberin und Initiatorin des Gipfeltreffens / © www.stefanjoham.com

Hans-Werner Sinn und auch der Wirtschaftsweise des Sachverständigenrats Peter Bofinger werden die Investoren über einen höchstwahrscheinlichen bevorstehenden EZB-Knall oder aber auch über die schwierige Situation in Bezug auf die Weltwirtschaft informieren. Weiteres Highlight: Zusätzlich wird Sinn auch am vorabendlichen Get-Together teilnehmen, um hier den Gästen Rede und Antwort zu stehen – der Starökonom zum Anfassen sozusagen. Auch Bremens ehemaliger Bürgermeister und äußerst beliebter SPD-Politiker, Henning Schärf wird sich ein Stelldichein in Wien geben. 

Das Who is Who der Institutionellen Investoren trifft sich in Wien 

Weitere Sprecher sind beispielsweise die Deutsche Bundesbank, die Flick Privatstiftung, die Schweizer Pensionskassen ASGA und REGA, die Deutsche Bundesstiftung Umwelt, die SIGNAL Iduna Gruppe, die Pensionskasse der Mitarbeiter der Hoechst Gruppe, die BONUS Pensions- und Vorsorgekasse, das Europäische Patentamt, die MetallRente, die Pensionskasse vom Roten Deutschen Kreuz, der Bosch Pensionsfonds, die SOS-Kinderdorf-Stiftung, die fair-finance Vorsorgekasse u.v.m.

Einige Highlights sowie die besten Fotos des letztjährigen Altersvorsorge- und Investorengipfels finden Sie im e-fundresearch.com Archiv:

„Nach der ersten Aussendung war das Gipfeltreffen bereits zu zwei Drittel ausgebucht. Davon kommt bereits die Hälfte der Investoren aus Deutschland,“ so Barbara Bertolini. Die hochkarätig besetzte Konferenz im vergangenen Jahr war von intensiven Diskussionen geprägt. Auf die Frage, ob dies auch in diesem Jahr so sein wird, beschreibt Barbara Bertolini die Erwartungshaltung der Teilnehmer wie folgt: „Auf jeden Fall - da bleibt kein Druck im Kessel! Der Austausch untereinander ist nebst den Fachvorträgen ein sehr wichtiger Aspekt. Mein persönlicher Lieblingspart ist beispielsweise, wenn Institutionelle Investoren aus verschiedenen Ländern ihre Investmentstrategien erläutern und die Portfoliozusammensetzung vorstellen. Dies wird im Anschluss unter professioneller Moderation gemeinsam mit allen Gästen eingehend diskutiert und es werden Anregungen und Ideen für das eigene Portfolio mitgenommen.“ 

Eine Konferenz mit Schlagkraft: Kombiniertes AuM von mehr als 400 Milliarden Euro 

Barbara Bertolini konnte bereits im letzten Jahr nebst österreichischen Investoren eine Reihe von Teilnehmern aus Deutschland und der Schweiz in Wien begrüßen. Das Volumen der vertretenen Investoren lag 2016 bei über 400 Milliarden Euro. Für 2017 wird eine nicht minder imposante Teilnehmerqualität erwartet: „Es freut mich ganz besonders, dass wir wieder hochkarätige Vertreter aus der Schweiz und Deutschland bei uns haben werden. Das zeigt auch klar, dass sie erkannt haben oder es sich in der Branche herumgesprochen hat, welchen inhaltlichen Wert der Institutionelle Altersvorsorge- und Investorengipfel hat. Qualität setzt sich eben immer durch“, so Bertolini. 

Exklusivität vor Masse – Renommierte Fondsgesellschaften 

Qualität steht bei Bertolini auch in Bezug auf die Auswahl der teilnehmenden Fondsgesellschaften ganz oben auf der Agenda. „Es werden insgesamt nur sieben Fondsgesellschaften zugelassen. Zudem ist die Anzahl der teilnehmenden Personen der Asset Manager streng begrenzt.“ Bertolini legt des Weiteren großen Wert darauf, dass es sich um Fondsgesellschaften handelt, die von Investoren anerkannt und geschätzt werden.  So werden in diesem Jahr sowohl PIMCO, Allianz Global Investors, Golding Capital Partners, Wellington Management, AviaRent, Union Investment Austria als auch Columbia Threadneedle daran teilnehmen. „Zwei Fondsgesellschaften habe ich beispielsweise eine generelle Teilnahme bei meinen Veranstaltungen abgesagt, da diese meines Erachtens nicht in das Konzept im Sinne ‚nur das Beste für die Investoren‘ passten. 13 Interessenten sind bereits in der Warteliste für 2018.“ 

e-fundresearch.com & investRFP.com neuerlich vertreten 

Auch e-fundresearch.com & investRFP.com werden als Medienpartner in diesem Jahr wieder aktiv am Institutionellen Altersvorsorge- und Investorengipfel vertreten sein: Inhaltlich wird Managing Director & Founder Albert Reiter die für den zweiten Tag (8. Juni) angesetzte Podiumsdiskussion "Fixed Income versus Alternatives - oder die Frage nach dem richtigen Mix im Portfolio" leiten. 

Interessierte Institutionelle Investoren können sich über folgenden Link anmelden* – hier finden Sie auch alle Informationen zum Programm: http://barbarabertolini.com/veranstaltung/institutioneller-altersvorsorge-und-investorengipfel-2017/#anmeldung 

*Bitte beachten Sie: Als Teilnehmer sind ausschließlich Institutionelle Investoren zugelassen. Vertreter von Fondsgesellschaften die nicht zu den Sponsoren zählen, haben keinen Zutritt. 

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.01.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com