Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

"Carbon Value at Risk": Neue Kennzahl zu Klimarisiken entwickelt

Schroders hat mit Carbon Value at Risk (Carbon VaR) eine neue Kennzahl zu Klimarisiken entwickelt. Diese zeigt, dass gut 20 Prozent der von globalen Unternehmen erwirtschafteten Gewinne gefährdet sind. Markets | 18.09.2017 10:56 Uhr
©  Pexels.com
© Pexels.com

Der Grund: Um die globalen Klimaschutzziele des Pariser Abkommens von 2015 erreichen zu können, müssen die Preise für Emissionsrechte weiter enorm ansteigen. In den am stärksten betroffenen Branchen, darunter Bausektor, Stahl und Grundstoffe, könnten die Gewinne sogar um bis zu 80 Prozent einbrechen. Die Schroders-Experten für Nachhaltigkeit gehen davon aus, dass der Preis für Emissionsrechte – sollte der weltweite Temperaturanstieg auf die in Paris vereinbarten 2 °C begrenzt bleiben – von derzeit weniger als fünf Dollar pro Tonne auf mehr als 100 Dollar pro Tonne steigen müsste, um den Ausstoß von Kohlendioxid (CO2) im gewünschten Ausmaß zu reduzieren. 

Mit der Berechnung von Carbon VaR ergänzt Schroders sein Angebot an Investment-Tools. Die neue Kennzahl ist darauf ausgelegt, Investoren eine präzisere Einschätzung der Risiken zu bieten, die Unternehmen, Branchen und Anlageportfolios bei steigenden Kohlenstoffpreisen haben. 

„Bei der Berechnung werden die Unternehmensmodelle sowie die Gefahr von Gewinnminderungen im Falle deutlich steigender Preise für Emissionsrechte berücksichtigt“, erklärt Andrew Howard, Head of Sustainable Research bei Schroders. „Unsere Ergebnisse unterscheiden sich stark von denen des CO2-Fußabdrucks. Das zeigt, dass sich die Annahme, Fonds und Investmentportfolios mit geringem CO2-Fußabdruck blieben von steigenden Preisen für Emissionsrechte verschont, als gefährlicher Irrtum erweisen kann.“

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com