Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Mehr als nur "nice to have": Carmignac-Strategin Crowl über verantwortungsbewusstes Anlegen

Sandra Crowl von Carmignac erklärt in einem Gastkommentar vom wachsenden ökonomischen Wert sozial verantwortlicher Investments und warum es nicht ausreicht, nur auf die Unternehmen mit den besten SRI-Scores zu schauen. Markets | 05.01.2018 16:59 Uhr
Sandra Crowl, Mitglied Investmentkomitee, Carmignac / ©  Carmignac
Sandra Crowl, Mitglied Investmentkomitee, Carmignac / © Carmignac

"Die europäische Landschaft für sozial verantwortungsvolle Investitionen wächst und gewinnt an Dynamik. In der aktuellen „European SRI study 2016“ des Eurosif gaben 278 Investment-Manager an, dass für mehr als 12 Billionen Euro an verwalteten Vermögen in Europa zu einem gewissen Grad sozial verantwortungsvolle Anlagegrundsätzen verfolgt werden. Nachhaltiges Investieren und die Einbeziehung eines ESG (Environmental, Social and Governance)-Ansatzes können insofern als im Mainstream der Fondsmanagementbranche etabliert angesehen werden. Als nächsten Schritt wird unsere Branche jedoch anerkennen müssen, dass ESG-Risiken – neben Finanz- oder rechnungslegungsbezogenen Risiken – nicht nur ein „grünes Label“ oder „nice to have“ sind, sondern ein wichtiger Treiber der langfristigen Performance.

 Wir sehen die oberste treuhänderische Pflicht eines Vermögensverwalters gegenüber seinen Anlegern darin, so viele identifizierbare Risiken wie möglich zu mindern. Und dies beinhaltet auch Risiken im Zusammenhang mit schlechter Governance, mit der Unterrepräsentierung von Anteilseignern, der Missachtung sozialer Themen wie Gesundheit und Sicherheit sowie von ökologischen Herausforderungen. Vermögensverwalter wie wir bei Carmignac, die die Ersparnisse von Anlegern - oft ihre künftige Altersversorgung - anlegen, müssen langfristig denken. Unternehmen, die auf kurzfristige Erfolge abzielen und dabei höhere ESG-Risiken (oder andere höhere Risiken) in Kauf nehmen, werden weder in Ihrer Branche erfolgreich sein, noch im Laufe der Jahre eine profitable Anlage bieten. 

Carmignac investiert beispielweise seit Gründung des Unternehmens in Schwellenländer. Hier manifestiert sich unsere Haltung zum Thema Corporate Governance maßgeblich. Die staatlichen Organe und Börsen von Schwellenländern haben erst spät damit begonnen, die in Industriestaaten üblichen Standards im Hinblick auf Transparenz, Stimmrechte und die Vertretung von Aktionärsrechten einzuführen. Eine gängige „Best-in-Class-Auswahl“, bei der Manager Portfolios aus solchen Unternehmen zusammenstellen, die den höchsten Nachhaltigkeits-Score aufweisen, lässt keinen Spielraum für ein aktives Management. Dies ist aber für Investitionen in Schwellenländern von zentraler Rolle, denn es müssen bestimmte Länder oder Sektoren berücksichtigt und andere vollständig vermieden werden. Ein ESG-Ansatz, der lediglich darauf beruht, Best-in-Class-Unternehmen zu bevorzugen, sendet vielleicht das Signal an Unternehmen, sich verantwortungsvoller zu verhalten. Das ist jedoch nicht unbedingt die einzige mögliche Methode. Wir als Anleger sollten den „guten Schüler“ belohnen, doch wir sollten den „schlechten Schüler“ nicht systematisch aufgeben. Als Anteilseigner können wir Unternehmen beeinflussen und mit ihnen interagieren – angefangen mit der Teilnahme an allen Abstimmungen und der Verfolgung eines Ziels mit Ausrichtung auf Nachhaltigkeit statt auf kurzfristige Performance oder Dividendenzahlungen.

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Ein Beispiel für eine Anlage auf der Grundlage solider finanzieller Kriterien und einer positiven ESG-Wirkung ist der „Pure Player“ ISA CTEEP im brasilianischen Stromübertragungssektor. Strom stammt in Brasilien überwiegend aus Wasserkraftwerken, doch das Problem ist die Übertragung; bis 2020 sollen mehr als 3.500 km Stromleitungen installiert werden. ISA CTEEP ist eines der größten Unternehmen, das in der Lage ist, diese Leitungen zu installieren und zu finanzieren, und hilft damit, ärmere, abgelegene Regionen Brasiliens mit Strom zu versorgen. Das Umweltrisiko ist für Versorgungsunternehmer immer von kritischer Bedeutung. ISA hat eine ansehnliche Erfolgsbilanz und geht so vor, dass indigene Bevölkerungen geschützt und die Auswirkungen auf Anrainer-Gemeinden, Biodiversität und die Landnutzung minimiert werden.

Fonds folgen verschiedenen Anlageprozessen mit unterschiedlichen Anlageuniversen und Risikoprofilen – dementsprechend unterscheiden sich auch die ESG-Risiken und die Umsetzung von ESG-Grundsätzen von Fonds zu Fonds. All dies muss kontinuierlich überwacht und überprüft werden. Am Ende müssen Vermögensverwalter aber langfristig und nicht kurzfristig denken."

Sandra Crowl, Mitglied des Investmentkomitees, Carmignac


Gastkommentare werden von anerkannten Experten verfasst, deren Meinungen nicht mit jener der e-fundresearch.com Redaktion übereinstimmen müssen.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 28.02.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com