Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Gastkommentar: Von zunehmend heterogenen Schwellenländern profitieren

Obwohl der wirtschaftliche Aufschwung in den Schwellenländern im Jahr 2018 voraussichtlich andauern wird, werden nicht alle Schwellenländer ein gleichmäßiges Wachstum erfahren. Während sich die Wachstumsdifferenz zwischen Industrie- und Schwellenländern weiter zugunsten der letztgenannten ausweiten wird, werden einige Länder hinterherhinken. Gründe hierfür sind ein schleppendes Wachstum, erhebliche Defizite, eine komplizierte politische Situation, die es ihnen nicht ermöglicht, die notwendigen Reformen erfolgreich umzusetzen, geopolitische Spannungen und sogar inflationäre Probleme. Markets | 27.02.2018 08:54 Uhr
Marine Marciano-Rimeu, EM Fund Manager, La Française  / ©  La Française
Marine Marciano-Rimeu, EM Fund Manager, La Française / © La Française

"In diesem Umfeld scheint ein Total-Return-Ansatz am besten geeignet zu sein, um von der Heterogenität der Schwellenländer zu profitieren. Während Long-only Strategien von Staatsanleihen aus Schwellenländern einem Index folgen – oft strukturiert in einer Weise, die die am stärksten verschuldeten Volkswirtschaften sichtbar machen – ermöglicht eine von jeglichem Index unabhängige Strategie eine Differenzierung, die in einer Welt von Anleihen und Schwellenländerwährungen notwendig geworden ist.

Durch die Bevorzugung eines Risiko-/Rendite-Verhältnisses in einem gegebenen Volatilitätsrahmen oder Value-at-Risk minimiert dieser Ansatz die in der Anlageklasse erlittenen Drawdowns. Das kann dazu beitragen, brutale Marktschocks auszunutzen, insbesondere in Bezug auf Schwellenländerwährungen. Diese Strategie wird zunächst durch eine detaillierte Analyse des allgemeinen makroökonomischen Umfelds umgesetzt, die es ermöglicht, Anzeichen für ein globales Risiko im Portfolio zu erkennen, um mittelfristig Überzeugungen bezüglich Markttrends zu forcieren und Themen zu identifizieren, die den Markt dominieren (Maßnahmen der Zentralbanken, Rohstoffe etc.). Gleichzeitig unterstreicht ein detailliertes Research der verschiedenen Schwellenländer anhand mehrerer Faktoren (wirtschaftlich, politisch und geopolitisch) in Verbindung mit einer technischen Analyse aller Anlageinstrumente (Staatsanleihen in harten und lokalen Währungen, Unternehmensanleihen, Devisen) die Möglichkeiten des Vermögensverwalters, die genutzt werden können. Der flexible Charakter eines Total-Return-Fonds ermöglicht es, diese Möglichkeiten durch drei Haupttypen von Strategien zu unterstützen: so genannte „Carry Trade“-Strategien, Long-oder Short-„Directional“-Strategien und „Relative Value“-Strategien.

Carry-Trade-Strategien können auf „Frontier“-Schwellenmärkte angewendet werden, wie z.B. auf Staatsanleihen in harten afrikanischen Währungen, wenn der Portfoliomanager das Ausfallrisiko für sehr niedrig hält und die Risikoprämie angesichts der wirtschaftlichen Fundamentaldaten hoch ist. Angesichts des aktuellen Umfelds sind Schwellenländerwährungen wie der brasilianische Real und der russische Rubel, sofern sie hohe Realzinsen aufweisen, ebenfalls gute Vehikel für Carry-Trading.

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Vielseitige Emerging Markets Expertise Von Aktien bis hin zu Local & Hard Currency: Das Pictet Emerging Markets Team verfügt über jahrelange Erfahrung in den globalen Schwellenländer-Märkten und bietet Investoren attraktive Zugänge mittels unterschiedlicher Strategien. » Weitere Informationen

Wenn die Marktbewertung nicht mehr mit den Fundamentaldaten übereinstimmt, wie es derzeit bei auf US-Dollar lautenden türkischen Anleihen der Fall ist, ermöglicht eine „direktionale“ Strategie, von dieser Diskrepanz zum Vorteil des Fonds zu profitieren.

Schließlich können Relative-Value-Strategien, die durch die Finanzierung des Kaufs eines unterbewerteten Vermögenswerts durch den Verkauf eines als „zu teuer“ angesehenen Vermögenswerts zu niedrigeren Kosten umgesetzt werden, „innerstaatlich“ oder „staatsübergreifend“ sein. In der Welt der Schwellenländeranleihen könnte sich der erstgenannte Fall zum Beispiel auf den Kauf von Anleihen eines Unternehmens beziehen, das sich im Wesentlichen in Staatsbesitz befindet und eine historisch niedrige Risikoprämie gegenüber der Staatsanleihe aufweist, während sich das zugrunde liegende Risiko nicht fundamental unterscheidet. Wenn eine Zinskurve in harten oder lokalen Währungen existiert, ist auch eine Arbitrage zwischen kurzen und längeren Laufzeiten möglich. Insbesondere „Inter-Country“-Strategien können sich auf Unterschiede in der wirtschaftlichen Dynamik zwischen zwei Unternehmen konzentrieren, die sich nicht in den Marktbewertungen widerspiegeln.

Letztendlich scheint ein Total-Return-Fonds das am besten geeignete Anlagevehikel zu sein, um von der wachsenden Heterogenität der Schwellenländer sowie der Vielfalt der verfügbaren Anlageinstrumente zu profitieren und gleichzeitig das von den Anlegern eingegangene Risiko zu überwachen."

Marine Marciano-Rimeu, EM Fund Manager, La Française 


Gastkommentare werden von anerkannten Experten verfasst, deren Meinungen nicht mit jener der e-fundresearch.com Redaktion übereinstimmen müssen.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com