Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

aba Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung: Wechsel an der Spitze des Fachverbandes

Wechsel an der Spitze des Fachverbandes für betriebliche Altersversorgung: Am 7. Mai diesen Jahres wird Dr. Georg Thurnes im Rahmen der 81. aba-Jahrestagung von Heribert Karch den Vorstandsvorsitz bei der aba Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung e.V. übernehmen. Dies hat der aba-Vorstand am 19. März auf seiner Vorstandssitzung in Köln beschlossen. Markets | 19.03.2019 14:32 Uhr
© Pixabay.com
© Pixabay.com

Karch wird nach 8 Jahren an der Spitze der aba den Vorsitz niederlegen und aus dem Vorstand ausscheiden. „Es fällt mir nicht leicht, aber ich bin gehalten meine Aktivitäten zu reduzieren. Ich werde mich ab Mai auf  meine Aufgaben bei MetallRente konzentrieren. Ich freue mich sehr, dass Georg Thurnes bereit ist das fordernde Amt des Vorstandsvorsitzenden zu übernehmen. Die Steuerung unseres Verbandes wird bei ihm in allerbesten Händen sein.“   

Thurnes, einer der profiliertesten deutschen Aktuare und Sachverständigen für betriebliche Altersversorgung, gehört dem aba-Vorstand seit 2008 an und ist seit 2011 einer der beiden stellvertretenden  Vorsitzenden. Als langjähriges Mitglied in diversen Gremien der aba und als regelmäßiger Referent in Seminaren und Tagungen des Verbandes ist ihm die aba sehr vertraut. Thurnes ist außerdem langjähriges Vorstandsmitglied des Instituts der Versicherungsmathematischen Sachverständigen für Altersversorgung e.V. (IVS).  Im Hauptamt ist Thurnes Chefaktuar von Aon in Deutschland und Mitglied der Geschäftsleitung der Aon Hewitt GmbH.   

„Die aba ist ein herausragender Verband, dem angesichts der großen Herausforderungen, vor denen die  Altersversorgung in Deutschland steht, eine große Bedeutung zukommt. Ich danke für das Vertrauen, das  man mir mit der Wahl entgegenbringt. Zudem freue ich mich auf die verantwortungsvolle Aufgabe, als Vorstandsvorsitzender mit meinen Stellvertretern, dem Vorstand, den vielen Ehrenamtlern und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Geschäftsstelle im Interesse der Stärkung der betrieblichen Altersversorgung  zusammenzuarbeiten,“ erklärte der designierte aba-Vorsitzende Georg Thurnes.  

Thurnes zur Seite stehen werden die beiden neu gewählten stellvertretenden Vorsitzenden Richard Nicka  (u.a. Vice President Benefits bei der BASF SE und Vorstandsvorsitzender der BASF Pensionskasse VVaG) und Dirk Jargstorff (u.a. Senior Vice President Corporate Pensions and Related Benefits der Robert Bosch GmbH und CEO der Bosch Pensionsfonds AG).   

Jargstorff wird außerdem von Carsten Velten (Deutsche Telekom AG, Vorsitzender Telekom Pensionsfonds) die Leitung der Fachvereinigung Pensionsfonds übernehmen. Carsten Velten gibt die Leitung der Fachvereinigung nach über 15 Jahren aufgrund zusätzlicher beruflicher Aufgaben auf eigenen Wunsch ab, bleibt aber Mitglied des aba-Vorstands.   

Bereits Ende letzten Jahres sind Joachim Schwind (u.a. ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Pensionskasse der Mitarbeiter der Hoechst-Gruppe VVaG), Reinhard Graf (u.a. Vorstandsvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft kommunale und kirchliche Altersversorgung e.V. (AKA), Mitglied im Vorstand der Bayerischen Versorgungskammer) und Richard Peters (Präsident der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder VBL) aus  dem Vorstand ausgeschieden. In der Novembersitzung hat der aba-Vorstand bereits durch Zuwahl Angelika Stein-Homberg (Mitglied des hauptamtlichen Vorstandes der VBL), Jürgen Rings (u.a. Vorstandsvorsitzender der Pensionskasse der Mitarbeiter der Hoechst-Gruppe VVaG) und Klaus Stürmer (Hauptgeschäftsführer der AKA) in den Vorstand aufgenommen. Rings wurde gleichzeitig zum Leiter der Fachvereinigung Pensionskassen berufen, Stürmer zum Leiter der Fachvereinigung Öffentlich-Rechtliche Versorgungseinrichtungen. 

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.11.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com