Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Gröschls Mittwochskommentar: 21/2019

Der wöchentliche Blick auf die Märkte, (Geo-)Politik, Known Unknowns und andere wichtige Entwicklungen. Verfasst von e-fundresearch.com Gastautor Florian Gröschl, Geschäftsführer und Miteigentümer der Absolute Return Consulting GmbH. Markets | 22.05.2019 09:50 Uhr
Florian Gröschl, Absolute Return Consulting GmbH / © interfoto
Florian Gröschl, Absolute Return Consulting GmbH / © interfoto

Heute fangen wir einmal mit einer guten Nachricht an:  Das Auseinanderbrechen der österreichischen Bundesregierung hat keinerlei wie auch immer geartete überregionale Auswirkungen auf was auch immer! :-) Selbst der österreichische Leitindex ATX, zeigt keine, den aktuellen politischen Ereignissen zuordenbare, Reaktion. Suchte man, neben dem Augenfälligen ;-), etwas Positives, dürfte es der zukünftigen europäischen rechten Fraktion durch das Wegfallen eines ihrer Hauptproponenten eventuell ein wenig schwerer fallen sich zu konstituieren, das wiederum könnte auch Rückschlüsse auf die Wahl des Zeitpunkt der Veröffentlichung zulassen. Wobei wir uns hier weit hinein ins Reich der Spekulationen begeben, was wir ja als alt gediente Finanzmarktakteure grundsätzlich nicht gern tun. ;-)

Also noch zwei Fakten am Rande: 1. Meines Wissens nach haben sich in der jüngeren Vergangenheit neben österreichischen nur noch bulgarische Politiker in ähnliche blöde Fallen locken lassen. Was hier besonders auffällig scheint, ist, dass es immer Personen mit einer gewisse Nähe zum österreichischen Polizeiapparat und den heimischen Nachrichtendiensten waren. Nix KYC? Wenn mir jemand unbedingt € 250 mn geben wollen würde (bring it on! ;-)), würd ich doch zumindest wissen wollen, ob sie/er das überhaupt könnte und mich dahingehend erkundigen, nicht?!  Und 2. Es besteht eine offensichtliche Tendenz in Europa, Komiker in Regierungspositionen zu wählen. Möglicherweise setzten wir hier einen gegenläufigen Trend. Jedenfalls ein Novum für Österreich wäre eine nur aus Experten bestehende Regierung. Das hat es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in der zweiten Republik noch nicht geben! Mit Sicherheit stehen uns jetzt einige Monate grauslicher Wahlkampf und politischer Stillstand ins Haus… Es wäre wirklich an der Zeit multiple Kompetenzen an eine pan-europäische Regierung abzutreten!

Weniger chaotisch geht es unterdessen in Indien zu. Dort haben in den vergangenen sechs Wochen rund 1,3 Mrd Menschen gewählt und wenn man den Exit-Polls glauben darf (ein Endergebnis sollte am Donnerstag vorliegen), dürfte Narenda Modi als indischer Premier bestätigt werden. Womit er und sein Regierungsteam die angestoßenen Reformen fortführen können. Die größte Herausforderung dürfte sein, die rund 60% der Bevölkerung die sich im Agrarbereich verdingen, aber nur rund 15% zur Wirtschaftsleistung beitragen, in andere Sektoren zu motivieren. Ein wesentlicher Bestandteil dieser Strategie ist das Bereitstellen von Infrastruktur. So werden in Indien aktuell jeden Tag rund 55km Straßen fertiggestellt. Das nur als weiteres Beispiel wo aktuell tatsächlich die Musik spielt….

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Fundiert Vermögen gestalten mit Infrastruktur Der offene Infrastrukturfonds OVID Infrastructure HY Income UI steht für laufende Erträge, Inflationsschutz, Wertbeständigkeit und eine geringe Volatilität. » Weitere Informationen finden Sie hier

DJ Trump versucht es wenigstens mit unterschiedlichen Platten, nur was ein guter DJ ist, schaut auch ein bisserl, ob irgendwer tanzt. Noch Fragen? Eigentlich wäre er ja auch ein Kandidat für eine Hauptrolle in einem privaten Video…. Der leider nicht unwesentliche Unterschied zu unseren Schauspielern ist, dass der Schaden, den Herr Trump bereits angerichtet hat, und – you can trust me on that! – noch anrichten wird, überregional und generationsübergreifend zu spüren sein wird. Zahlen wird die Rechnung mittelfristig der amerikanische Konsument und sobald dieser das merkt, wird’s unter Umständen wirklich unschön, weil dann ist zu befürchten das Trump doch noch irgendeinen Krieg beginnt.

Es steht uns offensichtlich ein in mehreren Aspekten unter Umständen recht heißer Sommer ins Haus und das Wetter mein ich dabei nicht… ;-) Wer kurzfristig auch ein bisserl aus dem Fokus verschwunden ist, ist Frau May und ihr Brexit. Aber auch das wird - und wieder lege ich in diese Worte eine gewisse Überzeugung - uns noch beschäftigen. Sicher scheint zur Stunde nur, dass Frau May und Herr Corbyn keine großen Freunde mehr werden (also keine Videos von den beiden zu erwarten! ;-)), was und wie´s dann am Ende rauskommt scheint mehr als ungewiss. Viel zu gewinnen dürfte es aber für niemanden geben. Sämtliche mögliche Hinweise auf andere Staaten in und um Europa und deren Probleme kann ich mir, glaub ich, sparen. 

Die Frage zum Tage zum Abschluss: Sind wir wirklich so im Eimer, wie es den Eindruck macht? Das Gefühl könnt man schon kriegen…. Florian Gröschl, Geschäftsführer und Miteigentümer der Absolute Return Consulting GmbH


Verpasste Mittwochskommentare können Sie hier nachlesen

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com