Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Jahresvergleich: Legal & General Investment Management kann Nettozuflüsse vervierfachen

Legal & General Investment Management hat heute sein Finanzergebnis für das erste Halbjahr (per 30. Juni 2019) bekannt gegeben: Demnach konnten die externen Nettomittelzuflüsse im Jahresvergleich (H1 2018 vs. H1 2019) von 16,6 Mrd. Euro auf 69,0 Mrd Euro mehr als vervierfacht werden. Markets | 07.08.2019 09:34 Uhr
Michelle Scrimgeour, CEO, LGIM / © LGIM
Michelle Scrimgeour, CEO, LGIM / © LGIM

Die externen Nettomittelzuflüsse von 69,0 Mrd Euro (erstes Halbjahr 2018: 16,6 Mrd. Euro), einschließlich bedeutender Zuflüsse in Indexstrategien asiatischer Kunden, führten im ersten Halbjahr 2019 zu einem Anstieg der Assets under Managemenet (AUM) um 15% auf 1.268 Mrd. Euro (erstes Halbjahr 2018: 1.113 Mrd. Euro).

International ist das verwaltete Vermögen von LGIM überdurchschnittlich um 50% auf 383 Mrd. Euro (343 Mrd. Pfund) gewachsen (erstes Halbjahr 2018: 259,1 Mrd. Euro; 229,3 Mrd. Pfund). Wesentlich dazu beigetragen hat der Gewinn eines passiven Mandats in Höhe von 42 Mrd. Euro (37 Mrd. Pfund) des Japan Government Pension Investment Funds.  

Zu den Ergebnissen von LGIM sagt Michelle Scrimgeour, seit Juli dieses Jahres CEO bei LGIM: „Die Zahlen für die sechs Monate bis Juni spiegeln ein gutes erstes Halbjahr für LGIM wider. Ich freue mich darauf, diese Grundlagen in meiner Rolle als CEO weiter auszubauen. Wir haben zudem große Fortschritte beim Ausbau unseres internationalen Geschäfts gemacht und einige bedeutende Mandate gewonnen, nicht zuletzt durch die Mandatierung des Japan Government Pension Investment Funds. Ein weiterer Schwerpunkt unserer Investitionen liegt in der Verbesserung unserer operationellen Plattform. Dies wird auch durch die weitere, zügige Digitalisierung der Geschäftsprozesse unterstützt. Die Zukunft wird globale regulatorische, wirtschaftliche, technologische und politische Veränderungen mit sich bringen. Ich werde eng mit unseren Kunden und allen Geschäftsbereichen zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass wir uns mit Blick auf die Herausforderungen der Branche optimal positionieren.“ 

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Maßgeschneiderte Produkte & Dienstleistungen Deka Institutionell ist der Partner für institutionelle Anleger in der Deka-Gruppe. Wir bieten Ihnen maßgeschneiderte Produkte und Dienstleistungen zur erfolgreichen Implementierung von individuellen Anlagestrategien. » Mehr Informationen

Volker Kurr, Head of Europe Institutional von LGIM, betont: „Diese sehr guten Ergebnisse wurden in einem volatilen Marktumfeld erzielt und zeigen die Leistungsfähigkeit unserer Anlagestrategien. Als fokussiertes Haus ist es uns gelungen, unsere Anleger vom Mehrwert zu überzeugen, den LGIM bietet. Wir konnten unser Wachstum in Europa im ersten Halbjahr 2019 fortsetzen. Mit Mittelzuflüssen von 5,6 Mrd. Euro hat Kontinentaleuropa einen substanziellen Beitrag zum guten Halbjahresergebnis beigetragen Die institutionellen Investoren und Wholesale-Kunden in Europa profitierten dabei insbesondere von unserer großen Expertise in den Bereichen Fixed Income und Emerging Markets, unseren intelligent konstruierten passiven Investmentlösungen sowie unserem hohen Engagement beim Thema ESG. Kürzlich haben wir auch von der UNPRI (Grundsätze der Vereinten Nationen für verantwortungsbewusstes Investieren) für Governance und Strategie für dieses Jahr mit A+ ein sehr starkes Rating erhalten.“

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com