Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Der Rentenmarkt ist tot, lang lebe der Rentenmarkt!

Seit Oktober 2018 ist Adam Choragwicki neuer Leiter des Rentenfondsmanagements bei StarCapital: Welche Allokationsentscheidungen er seither getroffen hat, worauf er im aktuellen Umfeld achtet und wie der benchmarkfreie StarCapital Argos positioniert ist, erklärte er im Gespräch mit e-fundresearch.com. Markets | 20.08.2019 11:19 Uhr
Adam Choragwicki, Leiter Rentenfondsmanagement, StarCapital / © StarCapital
Adam Choragwicki, Leiter Rentenfondsmanagement, StarCapital / © StarCapital

„Die Antizyklik spielt neben der Bewertung eine wichtige Rolle für unsere Investitionsentscheidung. So haben wir beispielsweise im Oktober 2018 US-Treasuries gekauft, als sie keiner mehr haben wollte. Und wir haben seit Januar 2019 Unternehmensanleihen aufgestockt, nachdem die Risikoprämien ein attraktives Bewertungsniveau erreicht hatten“, so Choragwicki.

Rentenmarkt nicht ohne Risiken – und mit vielen Chancen

Choragwicki, der für die Top-down-Asset-Allokation im Bereich Duration, Credits und Währungen ebenso verantwortlich zeichnet wie auch für die Titelselektion bei Emerging Markets, sieht die Herausforderungen: „Das BBB-Unternehmensanleihe-Segment ist in den letzten Jahren im Volumen stark gewachsen. Bei einigen Unternehmen steht eine große Anzahl an Anleihen aus. Bei einer Herabstufung von Ratings in das High-Yield-Segment – also BB+ und niedriger – wären viele Indexfollower oder ETFs gezwungen, diese Anleihen zu verkaufen. Das würde bei einer ohnehin schwierigen Liquiditätslage bei Unternehmensanleihen zu großen Verwerfungen führen und insbesondere das US-High-Yield-Segment belasten.“

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Wir ermitteln attraktive Relative-Value-Chancen in allen High-Yield-Anlageklassen. » Erfahren Sie mehr

Diese Unternehmen gelte es zu identifizieren und vor der Herabstufung nicht im Portfolio zu haben. Nach einer Herabstufung in das High-Yield-Segment nehme Choragwicki allerdings gerade solche Unternehmen näher unter die Lupe, um sie bei einem guten Chance-Risiko-Verhältnis ins Portfolio aufzunehmen: „Bei StarCapital haben wir historisch einen Fokus auf ‚Fallen Angels‘ und ‚Rising Stars‘. Zuletzt haben wir in unseren Rentenstrategien während der Rohstoffkrise 2015 ausgeprägt in Fallen Angels investiert und im Folgejahr überproportional davon profitiert. Es bleibt abzuwarten, welche Opportunitäten sich dort dieses Jahr noch ergeben.“

Der Rentenmarkt-Experte betont, dass er aber sehr selektiv vorgehe und nicht einfach alles kaufe. So habe sich sein Engagement in Emerging-Markets-Anleihen 2019 ausgezahlt, wo er seinen Anteil bereits im September und Oktober 2018 sukzessive erhöhte. Auch die Erhöhung der Portfolioduration von damals ca. 1 auf aktuell rund 5 war aus heutiger Sicht die korrekte Entscheidung.

EZB und Fed als Anschubhilfe

Im Juni 2019 hat die Ankündigung einer erneuten lockeren Geldpolitik durch die Fed und EZB insbesondere langlaufenden Anleihen einen Kursschub verliehen. Die Hoffnung auf eine Einigung im Handelsstreit beim G20-Gipfel beflügelte zusätzlich Anleihen aus dem High Yield, Investment Grade oder EM-Segment zwischen 1,5 und 3 Prozent. Trotz eines „Risk-on“-Umfelds fielen die Renditen von 10-jährigen US-Staatanleihen auf 2 Prozent, während die Bundrendite ein neues Rekordtief von minus 0,33 Prozent erreichte. „Am besten entwickelten sich italienische Staatsanleihen. Hier sind wir im Mai eingestiegen. Schwache Konjunkturdaten und die sich anbahnende Lockerung der Geldpolitik könnten die Anleihen-Hausse noch weiter antrieben. Dennoch bleibt unser Fokus auf der Bewertung und diese lässt weiteres Potenzial bei Anleihen zu“, erklärt Choragwicki.

Zum Fonds:

Der StarCapital Argos ist ein internationaler Rentenfonds, der durch Investitionen in festverzinsliche Wertpapiere aller Art den langfristigen Kapitalerhalt bei gleichzeitig überdurchschnittlichen Wertzuwächsen anstrebt. Die Laufzeiten- und Bonitätsstruktur der investierten Anleihen wird durch eine aktive Zinsstrategie an die Kapitalmärkte angepasst. Außerdem können Teile des Fondsvermögens auch in Fremdwährungen und in Papieren von Emittenten mit geringerer Bonität angelegt werden, sofern dies das Chance-Risiko-Profil des Rentenfonds optimiert. Choragwicki beschreibt seine Strategie in Kurzformat so: „Ziel ist es, ein robustes Portfolio für alle Marktphasen zu schaffen“.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com