Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Fundview-Geschäftsführung: „Wir möchten das Slow Food der Berichterstattung sein“

Vor wenigen Monaten haben sich die ehemaligen Citywire-Mitarbeiter Tim Habicht und Oliver Howard mit Fundview.de selbstständig gemacht. Was hinter dieser Entscheidung steckt und welchen redaktionellen Fokus die beiden nun verfolgen, konnte e-fundresearch.com in einem Update-Interview erfahren. Markets | 17.09.2019 08:43 Uhr
Die Fundview-Geschäftsführer Oliver Howard & Tim Habicht / © Fundview/e-fundresearch.com-Collage
Die Fundview-Geschäftsführer Oliver Howard & Tim Habicht / © Fundview/e-fundresearch.com-Collage

e-fundresearch.com: Herr Habicht, Herr Howard, nach mehreren Jahren Tätigkeit für den Branchendienst „Citywire“ haben Sie sich Mitte dieses Jahres für den Sprung in die Selbstständigkeit entschieden und gemeinsam „Fundview“ ins Leben gerufen: Was hat Sie beide zu diesem Schritt bewogen? 

Es war kein Schritt contra Citywire, sondern ein Schritt pro Fundview. Wir wollten selber strategischer vorgehen und uns unternehmerischer entwickeln. Außerdem wollen wir sehr flexibel und unabhängig über die Asset-Management-Industrie und Vermögensverwaltungs-Branche berichten. Mit einem besonderen Fokus auf Fonds-Boutiquen und Vermögensverwalter. Dieses Konzept lässt sich in einem eigenen und kleineren Unternehmen besser umsetzen. 

e-fundresearch.com: Welches redaktionelle Konzept steckt hinter Fundview und wo liegt der Fokus mit Bezug auf Regionen und Zielgruppen? Wird ausschließlich auf deutsche Leserschaft abgezielt? 

In unserer täglichen Berichterstattung stehen spannende Fonds-Konzepte im Fokus; allen voran von Fonds-Boutiquen. Dort sehen wir für Investoren einen großen inhaltlichen Mehrwert. Oft wird immer über dieselben Flaggschiffe von großen Asset Managern berichtet. Das ist zweifelsfrei auch interessant, allerdings wollen wir als unabhängige, flexible und sehr agile Nachrichtenplattform echte Investment-Perlen ausfindig machen und redaktionell in den Fokus rücken. Des Weiteren wollen wir aus dem Hamsterrad der Pressemitteilungen ausbrechen. Der redaktionelle Druck wird immer größer. Das führt zu mehr Quantität in der Berichterstattung; aber nicht unbedingt auch zu mehr Qualität. Wir möchten sozusagen das Slow Food der Berichterstattung sein.  

Regional gesehen fokussieren wir zunächst den deutschsprachigen Markt. Allerdings möchten wir auch über internationale Häuser berichten, die noch wenig oder gar nicht in Deutschland und Österreich bekannt sind. Dort sehen wir unseren Mehrwert in der Berichterstattung. Aufgrund unseres Hintergrunds sehen wir zunächst überwiegend Leserinnen und Leser aus dem semi-institutionellen Bereich als Zielgruppe für unsere Berichterstattung und den täglich erscheinenden Newsletter an. Das soll sich im Laufe der Zeit aber um institutionelle Leserinnen und Leser erweitern. Denn wir berichten auch jetzt bereits über institutionelle Themen wie beispielsweise Private Assets, Hedgefonds oder Immobilien- und Infrastrukturinvestments auf unserer Plattform. 

e-fundresearch.com: Fundview.de ist seit wenigen Wochen live – wie zufrieden sind Sie mit der Anlaufphase? 

 Wir sind sehr zufrieden mit unserem Start! Bereits zu Beginn von Fundview haben wir starke Partner gefunden, die mit uns zusammenarbeiten und uns kommerziell unterstützen. Auch redaktionell haben wir spannende Themen mit Fonds-Boutiquen, wie beispielsweise der Wiener Boutique Convex Experts, angegangen. Aktuell ist unser größtes Bestreben durch erstklassigen Content unsere Leserschaft aufzubauen. Wir sind zum Start mit den Anmeldezahlen für unseren Newsletter sehr zufrieden, dort gilt es den Rückenwind mitzunehmen und weiter zu wachsen. 

e-fundresearch.com: Werden wir in Zukunft auch Fundview-Printmagazine oder Eventserien sehen oder bleibt es bei einem rein digitalen Geschäftsmodell? 

Ein eigenes Printmagazin ist zunächst nicht in der Planung; ebensowenig große eigene Veranstaltungen. Bereits jetzt bieten wir allerdings exklusive Roundtables für Fonds-Boutiquen, Vermögensverwalter und Asset Manager an. Auch dort liegt unser Fokus auf der Qualität und weniger der Quantität. In kleinen exklusiven Runden möchten wir Fonds-Käufer und -Verkäufer zusammenbringen. Allerdings weniger als Product Pitch, sondern auf einem Thema basierend. Der thematische Austausch fruchtet unserer Meinung nach mehr als ein Product Pitch. Insgesamt steht uns sowohl in unserer Berichterstattung als auch bei unseren Dienstleistungen hochwertiger Content im Fokus. 

e-fundresearch.com: Vielen Dank für das Gespräch & weiterhin viel Erfolg, Herr Habicht und Herr Howard!

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.09.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com