Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Gröschls Mittwochskommentar: 45/2020

Der wöchentliche Blick auf die Märkte, (Geo-)Politik, Known Unknowns und andere wichtige Entwicklungen. Verfasst von e-fundresearch.com Gastautor Florian Gröschl, Geschäftsführer und Miteigentümer der Absolute Return Consulting GmbH. Markets | 04.11.2020 11:25 Uhr
Florian Gröschl, Geschäftsführer und Miteigentümer der Absolute Return Consulting GmbH / © interfoto
Florian Gröschl, Geschäftsführer und Miteigentümer der Absolute Return Consulting GmbH / © interfoto

Und schon wieder ist es soweit. Abgesehen davon, dass Mittwoch ist, also per se schon ein höchst spannender Tag ;-), überschlagen sich die Ereignisse. Natürlich nicht nur in den USA, sondern auch hierzulande, wo die Regierung sich ihre Amtszeit wohl wirklich anders vorgestellt hat. Ob man die Damen und Herren, die ja zumindest auf der türkisen Seite noch recht jung sind, nun mag oder nicht, leicht haben sie´s aktuell wirklich nicht. Hinzukommt – und auch das gilt wohl für die Seuche und den Terror – richtig zu machen, gibt´s aktuell wenig… Natürlich geht auch mein Beileid an die Angehörigen der Opfer dieser völlig sinnfreien Tat. Es fühlt sich nach wie vor etwas surreal an, dass sowas – zum ersten Mal seit 1985 – im verschlafenen Wien passieren kann.

Bei aller regionalen Tragik ist der spannendste Schauplatz heute natürlich die USA und die dortigen Wahlen. Wie befürchtet gibt es keinen klaren Sieger und die ganze Geschichte wird sich hinziehen. Das erklärt meiner Ansicht nach auch die Marktbewegung; dabei dürfte es sich ganz klar um Buy the Rumour, Sell the Fact gehandelt haben. Jetzt ist nur noch die Frage, welchen Rumour haben wir gekauft und welchen Fact geben wir jetzt und natürlich auch wie weit und wie lange. Der Bauch tät sagen, dass, wenn sich´s doch noch für Trump ausgehen sollte, ob man das nun mag oder nicht, wir kurzfristig eher rallieren werden. Schau mer mal! :-)

Jedenfalls scheint aktuell noch alles offen zu sein. Den erhofften Blue Sweep spielt´s sehr zum Leidwesen vieler aber offensichtlich nicht. Wie es kurzfristig weiter geht, ist leider auch klar: DJ Trump wird sich in der ein oder anderen Form möglicherweise ungerechtfertigt zum Sieger erklären, in die Opferrolle schlüpfen und sich mit aller Kraft an die Macht klammern. Vergleiche anzustellen lass ich hier jetzt lieber… ;-) Tatsächlich dürfte es aber noch eine zeitlang dauern bis ein eindeutiger Sieger feststeht. Die ersten Klagen gegen das Prozedere, insbesondere was die Auszählung der Briefwahlstimmen anbetrifft, sind von den Reps schon eingebracht worden. 

Für den Markt ist das natürlich das Ergebnis, das wir am wenigsten mögen, obwohl die Eintrittswahrscheinlichkeit keine ganz kleine gewesen ist. Unsicherheit, Unklarheit und letztendlich erratische Aktionen aus diversen Richtungen, sind natürlich niemals gut für eine vernünftige Richtungsentwicklung, wobei persönlich komm ich ja damit nicht ganz schlecht zurecht. :-) Auch für das Hilfspaket, das in den vereinigten Staaten - genauso wie hierzulande - eigentlich notwendig wäre, deutet sich keine schnelle Lösung an.  Das wiederum dürfte wahrscheinlich dem Dollar kurzfristig  weiter Auftrieb geben und die Aktienmärkte belasten. Wie's mittelfristig weiter geht, steht natürlich in den Sternen.

Apropos ungewiss - angekündigt habe ich zwar, mich mit dem modern monetary theory eingehender zu beschäftigen, aber sehr weit ist es leider in den Herbstferien damit nicht gediehen. Bei dem was ich bisher lesen konnte, lässt sich durchaus nachvollziehen, dass die Ideen, die dahinterstehen die jetzige Situation zu rechtfertigen im Stande sind. Allein mir fehlt ein wenig der Glaube, dass diesmal wirklich alles anders ist als in den letzten paar Jahrtausenden… ;-)

An dieser Stelle muss ich mich gleich entschuldigen, dass das Mittwochsmail nächste Woche unter Umständen schon wieder ausfallen muss. Blöderweise haben das Pferd und ich unterschiedliche Auffassungen darüber gehabt, welche Richtung wir nach dem Sprung zu nehmen entschieden hätten. Jetzt tu ich mich für die nächsten Wochen ein wenig schwer damit, mit der rechten Hand zu schreiben, aber heutzutage geht es mit dem Diktieren ja schon relativ gut. :-)

Alles Liebe & gsund bleiben!

Florian Gröschl, Geschäftsführer und Miteigentümer der Absolute Return Consulting GmbH

Verpasste Mittwochskommentare können Sie hier nachlesen

Gastkommentare werden von anerkannten Experten verfasst, deren Meinungen nicht mit jener der e-fundresearch.com Redaktion übereinstimmen müssen.

Florian Gröschls obiger Kommentar stellt eine Markteinschätzung aufgrund von selbstentwickelten Systemen und persönlichen Erfahrung dar. Keinesfalls ist obiger Kommentar eine Empfehlung oder Meinung der ARC und/oder Florian Gröschl, Positionen welcher Art auch immer einzugehen.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Amundi ETFs für Nachhaltige Anlagen

Grün gibt es in vielen Schattierungen.
Wählen Sie den Farbton, der zu Ihnen passt. Wir unterstützen Sie beim verantwortungsvollen Investieren mit einem breiten Angebot an kostengünstigen ESG-ETFs.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.11.2020 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com