Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Aktienmärkte: Wo die Bewertungen Rekordstände erreicht haben

Viel wird derzeit über die hohen Bewertungen an den Aktienmärkten gesprochen. Wie außergewöhnlich das Kursniveau in vielen Regionen der Welt wirklich ist und dass einige Regionen aus der Reihe fallen, zeigt eine aktuelle Auswertung von Principal Global Investors. Markets | 10.05.2021 12:01 Uhr
© Photo by Frank Busch on Unsplash
© Photo by Frank Busch on Unsplash

Die Untersuchung zeigt auf, in wieviel Prozent der früheren Quartale die Märkte günstiger bewertet waren. Erreicht der Wert 100 Prozent, ist die Bewertung des jeweiligen Marktes also zum heutigen Zeitpunkt rekordhoch. In der Auswertung von Principal Global Investors (PGI) gilt dies derzeit für den MSCI All Country World, den MSCI EAFE, den MSCI Europe und den MSCI USA. Auf annähernd 100 Prozent kommen die Indizes für die Schwellenländer, China, Deutschland und Indien. Demgegenüber haben die Experten eine Reihe von Märkten identifiziert, die in der Vergangenheit ‚nur‘ in rund drei Viertel aller Fälle günstiger waren. Dazu zählen Brasilien, Russland und Großbritannien.

Die Analyse der Bewertungen stützt sich auf einen von PGI entwickelten Indikator, der neben dem Kurs-Gewinn-Verhältnis auch das Kurs-Buchwert-Verhältnis und die Dividendenrendite einbezieht. Die Zeitreihe reicht zurück bis zum Jahr 2003.

„Auf den ersten Blick sieht es so aus, als ob man angesichts der hohen Bewertungen kaum noch attraktive Anlagechancen finden könnte. Doch die weltweite Erholung der Unternehmensgewinne liefert Anhaltspunkte dafür, dass es bei Aktien immer noch Luft nach oben gibt“, sagt Todd Jablonski, der bei PGI als Anlagechef die globale Asset Allocation verantwortet. Er rechnet dieses Jahr mit einem Gewinnwachstum von 28 Prozent im S&P 500 und erwartet auch in den Schwellenländern eine positive Entwicklung. Skeptisch ist er derweil für Europa: „Europa wird wohl keine vollständige Erholung sehen.“ 

Mit Blick auf die Schwellenländer rät Jablonski dazu, besonders genau hinzusehen. Insgesamt werden die Emerging Markets Jablonski zufolge von der globalen Erholung profitieren. Allerdings gebe es auf kurze Sicht auch einigen Gegenwind. Er zählt die neuerlichen Corona-Infektionswellen in Indien und Brasilien ebenso auf wie Inflationssorgen in Ländern wie der Türkei, Brasilien und Russland. Anlegern gibt er den Rat: „Es ist nicht die Zeit für eine breite, strategische Allokation in Schwellenländer, sondern für ein gezieltes und selektives Vorgehen.“

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.05.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com