Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

KEPLER Österreich Aktienfonds im Fokus

Der KEPLER Österreich Aktienfonds erreichte seit Fondsstart am 22. April 2003 bis zum Ultimo Oktober 2007 eine Wertsteigerung von 38 Prozent per anno. Auch in der 3-Jahresperformance (plus 31 Prozent per anno) und über 1 Jahr (plus 17,9 Prozent) zählt dieser Fonds zu den besten Österreich-Aktienfonds. Markets | 14.11.2007 10:10 Uhr
"Ein Hauptgrund für das gute Abschneiden ist die Wachstumsdynamik an den osteuropäischen Märkten, von der österreichische Aktien überproportional profitieren. Seit Anfang des Jahres 2007 haben vor allem die Übergewichtung von Schöller-Bleckmann-Oilfield, Rosenbauer, Palfinger, voestalpine, Intercell und Lenzing im Vergleich zum ATX-Index sowie die Untergewichtung von Erste Bank und Telekom Austria zur positiven Performance des KEPLER Österreich Aktienfonds beigetragen", so Fondsmanager Roland Zauner zur aktuellen Strategie im Fonds.

Aktuelle Situation am österreichischen Aktienmarkt günstig

Die Bewertung von österreichischen Aktien ist vergleichsweise günstig: So liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) des MSCI Österreich Index bei 11,42. Zum Vergleich: Das des MSCI Europa liegt bei 12,71, jenes des MSCI Welt Index bei 14,47 und das des MSCI Emerging Markets Index bei 14,54. (Indexstände per Ultimo Oktober, Gewinne: Schätzungen für die nächsten 12 Monate, Quellen: Bloomberg, Thomson).

Viele österreichische Unternehmen (z. B. Raiffeisen International, OMV) sind stark in Osteuropa engagiert und profitieren vom Wirtschaftswachstum dieser Region, das deutlich höher liegt als das westeuropäische Wachstumsniveau. In den letzten Jahren sind auch internationale Investoren wieder stark auf die Wiener Börse aufmerksam geworden, was zu einem deutlichen Anstieg der Handelsvolumina und damit zu einer Verbesserung der Liquidität geführt hat. Fast jeder Osteuropafonds hält auch Aktien von österreichischen Firmen. Die staatlich geförderte Zukunftsvorsorge sorgt zudem für eine regelmäßige Nachfrage nach Aktien heimischer Unternehmen.“

Österreichische Aktien auch weiterhin interessant

Es spricht weiterhin einiges für eine Anlage in österreichischen Aktien. Der KEPLER Österreich Aktienfonds paart langfristige Ertragschancen grundsolider Unternehmen mit einer guten Risikostreuung.

"Was das Gewinnpotenzial für das kommende Jahr betrifft, zeigt sich KEPLER-Geschäftsführer Andreas Lassner zuversichtlich: "Die Osteuropa-Story lebt und angesichts einer im internationalen Vergleich angemessenen Bewertung sind österreichische Aktien ein sinnvoller Baustein für jedes Aktienportfolio." 

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com