Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Klimawandel: 9 Behauptungen im Realitätscheck

Anlässlich des fünfjährigen Bestehens des Pariser Klimaabkommens liefert ein neuer Bericht der Universität Oxford in Zusammenarbeit mit der Pictet-Gruppe eine eher ernüchternde Analyse hinsichtlich der Umweltprobleme unseres Planeten. Pictet Asset Management | 12.12.2020 17:01 Uhr
© Photo by Markus Spiske on Unsplash
© Photo by Markus Spiske on Unsplash

Die Studie von Professor Cameron Hepburn und Moritz Schwarz von der Smith School of Enterprise and the Environment der Universität beschäftigt sich damit, viele der weit verbreiteten Legenden rund um das Thema Klimawandel zu entkräften. Sie wirft somit ein neues Licht auf das Ausmaß des zu erwartenden Schadens, wenn es Politik und Wirtschaft nicht gelingt, die Kohlenstoffemissionsziele einzuhalten.

In der aufgeheizten Debatte um die Erderwärmung schafften es viele Regierungen, Unternehmen und Anleger schon nicht, allein die Bedeutsamkeit der wissenschaftlichen Belege bezüglich der Auswirkungen menschlichen Handelns auf unseren Planeten richtig einzuschätzen, warnt der Bericht.

„Genauso wenig ist ihnen mitunter klar, wo weitere Forschung nötig ist, um verlässliche Schlussfolgerungen zu erhalten, wie sich die Erderwärmung am besten aufhalten oder sogar umkehren lässt.“

Der von Pictet unterstützte Bericht von Professor Cameron Hepburn und Moritz Schwarz liefert eine Antwort auf Fragen über die Auswirkungen der Erderwärmung, die das Team der Oxford Universität seitens Regierungen, Topmanagern und Investoren erhalten hat.

Darin wird insbesondere auf mehrere Behauptungen eingegangen – etwa, dass es gar keinen Klimawandel gibt oder dass er wenn, dann doch mild verlaufen wird oder dass er jedenfalls nicht menschgemacht ist.

Die Autoren stellen auch Überlegungen dazu an, wie sich die Menschheit an die Veränderungen infolge eines weltweiten Temperaturanstiegs anpassen könnte.

„Die Unsicherheit über die Klimaforschung und Wirtschaft ist eine Herausforderung für die Geschäfts- und Finanzwelt“, sagen die Verfasser. „Wir werden oft gebeten, darzulegen, was wir über den Klimawandel wissen und was nicht. Dann verweisen wir mitunter auch auf Forschungsergebnisse, die den in der Gesellschaft herrschenden Meinungen widersprechen.“

Laurent Ramsey, CEO von Pictet Asset Management und geschäftsführender Teilhaber der Pictet-Gruppe, erklärt: „Der Klimawandel betrifft die Zukunft von uns allen, ganz egal, wo und wer wir sind. Je besser wir alle die Fakten kennen, umso leichter können wir nicht nur für die Zukunft planen, sondern sogar noch eine Wende zum Besseren schaffen.“

Die vollständige Studie finden interessierte LeserInnen hier: Climate change: Answers to common questions (PDF-Dokument)

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.06.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com