Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Immobilien: Die kritische Rolle des Asset Managements in einer Krise

Das Asset Management spielt hinsichtlich einer langfristigen Wertschöpfung an den Debt- und Equity-Märkten für Immobilien eine entscheidende Rolle – insbesondere wenn es darum geht, Krisen wie COVID-19 zu bewältigen. Barings | 31.08.2020 11:47 Uhr
© Photo by Efe Kurnaz on Unsplash
© Photo by Efe Kurnaz on Unsplash

Die Ausbreitung von COVID-19 auf der ganzen Welt und die sich über alle Regionen erstreckenden Auswirkungen sind an keinem Segment der Wirtschaft spurlos vorübergegangen. Die Immobilienmärkte bilden keine Ausnahme. Von menschenleeren Bürogebäuden bis hin zu verschlossenen Ladenfronten und leerstehenden Hotels waren die Auswirkungen gravierender, als viele Investoren in ihren Analysen der Abwärtsszenarien vorausgesagt hätten. Dennoch bieten die globalen Immobilienmärkte auf lange Sicht immer noch potenziell attraktive Renditen – über eine Vielzahl von Sektoren und Risikoarten hinweg – wenn Anleger dem aktuellen Sturm effektiv standhalten können. Von entscheidender Bedeutung bei diesen Bemühungen sind die Immobilien Asset Manager selbst – die „Augen auf das Asset“.

Die Augen auf das Asset/die Immobilie

Selbst in „normalen“ Zeiten sind die Aufgaben, die Immobilien-Assetmanager (AMs) wahrnehmen, breit gefächert. AMs entwickeln, überwachen und steuern die langfristige Wertschöpfungsstrategie für Immobilien und konzentrieren sich dabei in jeder Phase auf das Risikomanagement. AMs sind in der Regel bereits vor dem Erwerb einer Immobilie oder der Gewährung eines Darlehens involviert und haben die Aufgabe, die neuesten Trends in bestimmten Sektoren (Büro, Einzelhandel, Logistik usw.) sowie die geografischen Nuancen – auf Ebene des Landes bis hin zum Stadtviertel – zu verstehen. Sie sind auch die treibende Kraft, die für die Ausführung des strategischen Geschäftsplans für jedes einzelne Objekt verantwortlich ist. Je nach Art des Vermögenswerts kann dies die Verbesserung der Mieteinnahmen, die Optimierung des Mietermix einer Immobilie, die Umsetzung von Wertschöpfungsplänen, die von geringfügigen Verbesserungen bis hin zum Bau von Grund auf reichen können, und schließlich das Management des Verkaufsprozesses umfassen, um den größten potenziellen Wert für Anleger zu realisieren.

Der Beginn der COVID-19-Pandemie

Die Wahrnehmung dieser großen Bandbreite von Verantwortlichkeiten bringt bereits in normalen Zeiten tagtägliche Herausforderungen: vom Umgang mit Missständen bei Mietern bis hin zur Bewältigung von Bauverzögerungen. Wenn jedoch eine globale Pandemie hinzukommt, ändert sich die Gleichung gewaltig – unsere Teams bei Barings haben versucht, diesen Übergang vom „normalen Betrieb“ zum „Krisenmodus“ in strategischer, zeitgerechter und entschlossener Weise zu meistern. Wie genau steuert man also ein Portfolio durch eine globale Pandemie?

>>>Lesen Sie weiter im vollständigen Artikel als PDF-Dokument

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.01.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com