Marktanalyse: Private Debt in Zeiten erhöhter Volatilität und geopolitischer Risiken

Zunehmende geopolitische Spannungen haben die globalen Märkte in den letzten Wochen durcheinandergebracht. Angefangen mit Unterbrechungen in den Lieferketten von Unternehmen bis hin zu Preisschwankungen bei Öl und anderen Rohstoffen besteht viel Unsicherheit über die potenziellen langfristigen Auswirkungen auf die globale Wirtschaftslage. Barings | 20.04.2022 14:50 Uhr
Aaron Gillespie & Mark Wilton, beide Portfoliomanager der Barings Global Private Finance Group / © Barings
Aaron Gillespie & Mark Wilton, beide Portfoliomanager der Barings Global Private Finance Group / © Barings

Das Private-Credit-Team von Barings erörterte die Vorteile der Anlageklasse kürzlich in einem Webinar. Tyler Gately, Head of Client Portfolio Management, sprach mit Mark Wilton und Aaron Gillespie, beide Portfoliomanager der Barings Global Private Finance Group, worauf sie aktuell bei der Kreditvergabe an Unternehmen achten und wie sie in dem aktuellen Umfeld navigieren.

„Unser Portfolio besteht aus Unternehmen, die nichts direkt mit den Krisengebieten in der Ukraine und Russland zu tun haben. Allerdings bleibt kein Geschäftsmodell von den indirekten Risiken verschont“, betont Mark Wilton. Wichtig bleibe insbesondere der direkte Kontakt zum Management der im Portfolio befindlichen Unternehmen, um schnell auf Veränderungen reagieren zu können.

„Es ist ein Unterschied, ob wir der einzige Kreditgeber sind oder einer kleinen Gruppe von Kapitalgebern angehören und deshalb ein persönliches Vertrauensverhältnis zu dem Managementteam haben oder nicht. (…) In diesen schwierigen Zeiten profitiert man von dem direkten Kontakt, der mit Insiderwissen ausgestattet ist. Wir haben mit den Unternehmen über ihre Verkaufszahlen, ihre Lieferkettenprobleme oder Umsatzprognosen gesprochen. Welchen Einfluss die Situation auf die Arbeitskräfte hatte oder die Lagerung von Rohmaterial. Der direkte Kontakt mit den Führungskräften der Unternehmen ist wirklich wichtig, weil es ein klares Gefühl für die Risiken gibt, die das Unternehmen hat.“

Aaron Gillespie betont: „In Osteuropa gibt es einen Hotspot für Softwareentwickler und -experten. Wir haben zwei oder drei Unternehmen in unserem Nordamerika-Portfolio, die hiervon betroffen sind. Dennoch bleibt der Einfluss auf das Gesamtportfolio minimal. Und mittlerweile gibt es Pläne, diese Experten aus dem Risikoregionen heraus zu bringen, um das Geschäft zu sichern.“ 

„Wenn der Börsenhandel erstarrt und in die Krise stürzt, profitiert der Private-Credit-Markt typischerweise mit neuen Chancen. Wir haben das bereits während der Pandemie gesehen und sehen das jetzt wieder“, so Wilton. Eine Herausforderung bleibe es allerdings, angesichts der steigenden Inflation und den potenziell steigenden Zinssätzen, das Portfolio zu optimieren. Gillespie ergänzt: „Rund 50 Prozent unserer Portfolio-Unternehmen haben uns mitgeteilt, dass sie bereits Preiserhöhungen an ihre Kunden weitergeben konnten und ihre Margen stabil geblieben sind.“ 

Gillespie betont, wie wichtig Diversifikation im Portfolio bei Barings ist, das global mehr als 100 Unternehmen umfasst. „Bei unserer Recherche, wie resilient unser Portfolio in dem von Inflation und Disruption geprägten Umfeld ist, haben wir herausgefunden, dass die durchschnittliche EBITDA-Marge mehr als 25 Prozent beträgt. Dies zeigt, dass die Unternehmen sehr werthaltig sind.“

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.
Klimabewusste Website

AXA Investment Managers unterstützt e-fundresearch.com auf dem Weg zur Klimaneutralität. Erfahren Sie mehr.