Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Deka-EZB-Kompass: In kleinen Schritten zum Ausgang

Wir haben die Berechnung des Deka-EZB-Kompasses umfassend überarbeitet. Demnach ist er im August leicht auf 7,7 Punkte gesunken. Sein Rückgang war breit basiert, allerdings liegen seine Konjunktursäule, seine Finanzierungssäule und seine Inflationssäule weiterhin über der neutralen Marke von null. Der EZB-Kompass deutet damit an, dass das Wertpapierkaufprogramm mittlerweile redundant geworden ist. Für eine zeitnahe Anhebung der Leitzinsen ist sein Signal jedoch immer noch zu schwach. DekaBank | 11.09.2018 10:51 Uhr
© Pixabay.com
© Pixabay.com
Auf der Pressekonferenz dürften sowohl die generelle Zuversicht der EZB für die wirtschaftliche Entwicklung im Euroraum als auch die derzeit erhöhten makroökonomischen Risiken zur Sprache kommen. Vor diesem Hintergrund sollte die EZB ihre Geldpolitik nur in kleinen Schritten anpassen. Sie dürfte zwar die Reduktion der monatlichen Wertpapierkäufe auf 15 Mrd. Euro ab Oktober verbindlich beschließen, die komplette Einstellung des Programms zum Jahresende aber weiterhin unter den Vorbehalt eines ausreichend guten Inflationsausblicks stellen. Auch die Aussage, die Leitzinsen voraussichtlich bis Sommer nächsten Jahres auf ihren derzeitigen Niveaus zu belassen, dürfte sie in unveränderter Weise wiederholen. Wir würden aus einem taubenhaften Tonfall dieser Pressekonferenz nicht die Schlussfolgerung ziehen, dass die EZB die Geldpolitik noch langsamer normalisieren wird als angekündigt. Vielmehr betont sie ihre Flexibilität im geldpolitischen Ausstiegsprozess, um es den Finanzmärkten etwas leichter zu machen, die derzeit erhöhten Risiken zu ertragen.

Hier können Sie das vollständige DekaBank-Researchdokument herunterladen

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.09.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com