Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

DekaBank-Research: Rohstoffpreisanstiege auf breiter Front

Die Rohstoffpreise überraschten in den vergangenen Wochen mit einem nennenswerten Anstieg, der sich recht homogen über alle Rohstoffsegmente hinweg erstreckte: "Von der Aktienmarktkorrektur in der ersten Oktoberhälfte ließen sich die Rohstoffmarktteilnehmer bislang nicht aus der Ruhe bringen. Die Aufwärtsbewegung bei den Rohstoffpreisen ging lediglich in eine Seitwärtsbewegung über", heißt es in einem aktuellen DekaBank-Researchdokument. DekaBank | 16.10.2018 10:36 Uhr
© Pixabay.com
© Pixabay.com
Im Vormonatsvergleich verteuerten sich die Industriemetalle recht stark, auch aufgrund des vorhandenen Aufholpotenzials. Denn die Industriemetallnotierungen hatten sich im bisherigen Jahresverlauf schwach entwickelt, was nur teilweise durch die
globale Angebots- und Nachfragesituation gerechtfertigt war. Das Plus bei den Energierohstoffen fiel zwischenzeitlich aufgrund gestiegener Ölpreise viel stärker aus. Die Nervosität dürfte aufgrund der erwarteten Verknappung von Öl im vierten Quartal weiterhin hoch bleiben.

Ausblick: Grundsätzlich hat die Stimmung unter den Rohstoffspekulanten Anfang Oktober gedreht und wird seitdem besser. Somit hat auch der Abwärtssog auf die Preise von dieser Seite nachgelassen. Wir halten an der Aussicht fest, dass die Wachstumsdynamik der Weltwirtschaft zwar schwächer wird, aber der Aufschwung erhalten bleibt. Dies ist nach wie vor ein wichtiger Pfeiler für die globale Rohstoffnachfrage. Die vielen, insbesondere politischen Risikofaktoren hingegen können jederzeit für stärkere Preisschwankungen sorgen.

Lesen Sie weiter im vollständigen DekaBank-Researchdokument

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com