Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

DekaBank: Brexit lässt Aktienmärkte und Deutsche kalt

Die DekaBank sieht sich nach dem Ausgang des gestrigen EU-Sondergipfels in ihrer Prognose bestätigt und geht weiter von einem geordneten Brexit aus. Aber selbst ein ungeregelter Brexit hätte keine weitreichenden Auswirkungen auf die Märkte. Joachim Schallmayer, Leiter Kapitalmärkte und Strategie der DekaBank, ist zuversichtlich, dass nicht mal dann die Prognosen für die Weltwirtschaft wesentlich gesenkt werden müssten. DekaBank | 11.04.2019 20:34 Uhr
Joachim Schallmayer, Leiter Kapitalmärkte und Strategie, DekaBank / © DekaBank
Joachim Schallmayer, Leiter Kapitalmärkte und Strategie, DekaBank / © DekaBank
Gleiches gilt für das globale Gewinnwachstum der Unternehmen. „Abgesehen von einer zeitlich begrenzten Stimmungseintrübung sollten die Aktienmärkte selbst durch einen nun noch unwahrscheinlicher gewordenen ungeregelten Brexit nicht aus der Bahn geworfen werden. Dementsprechend wird ein solches Ereignis keinen Einfluss auf die langfristigen Aktienmarktprognosen haben“, so Schallmayer. 

„Insgesamt geht der Markt mit dem Thema Brexit wenig emotional um“, erklärt Schallmayer. Hier gibt es eine Parallele zu den Bundesbürgern. Zwar mag der Brexit aktuell eines der wichtigsten politischen Themen sein, beruflich und privat sehen sich aber die Wenigsten hierzulande davon betroffen. 69 Prozent aller Deutschen gehen davon aus, dass sie der Austritt Großbritanniens aus der EU weder beruflich noch privat betreffen werde. Zu diesem Ergebnis kommt der jüngste Deka-Anlegermonitor. 

Junge Erwachsene fühlen sich von einem möglichen Austritt Großbritanniens deutlich mehr betroffen als andere Altersklassen. Der Unterschied zwischen der jüngsten (18- bis 29-Jährige) und der ältesten Befragungsgruppe (60 plus) liegt bei 33 Prozentpunkten. Auch bei den Geschlechtern sind Unterschiede erkennbar: Männer fühlen sich weniger betroffen (73 Prozent) als Frauen (66 Prozent).   

„Während der Brexit vor allem die Politiker sicherlich noch eine Weile beschäftigen wird, gibt es für die Aktienmärkte wichtigere Treiber. Ein zentraler Faktor für die bisherige gute Wertentwicklung ist zum Beispiel die deutliche Kehrtwende der Notenbanken“, kommentiert Schallmayer.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com