Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

NRW.BANK, DekaBank und DZ BANK wickeln erfolgreich Schuldscheindarlehen-Transaktion über Blockchain ab

Als erste Förderbank hat die NRW.BANK eine Eigenemission eines Schuldscheindarlehens (SSD) vollständig digital und rechtssicher über die Blockchain-basierte Plattform finledger abgewickelt. An der Transaktion beteiligt waren die DekaBank und die DZ BANK, zwei der vier Partnerbanken des Projekts finledger. Die taggleiche und papierlose Transaktion zeigt, welches Potenzial für Banken in der Blockchain-Technologie und ihrer Nutzung über finledger steckt. DekaBank | 29.09.2020 15:35 Uhr
© Pixabay on Pexels
© Pixabay on Pexels

Finledger ist ein Gemeinschaftsprojekt von DZ BANK, dwpbank, Helaba und DekaBank. Über die Plattform können alle Schritte eines Schuldschein-Abwicklungsprozesses einschließlich Geschäftsbestätigung und Urkundenerstellung vollständig digital durchgeführt werden. 2019 wickelte die NRW.BANK gemeinsam mit der DekaBank eine erste SSD-Transaktion über finledger ab. Bei der aktuellen Transaktion handelt es sich um die erste Eigenemission eines projektunabhängigen Partners. Dabei wurde die Förderbank für Nordrhein-Westfalen als erster projektunabhängiger Partner in das finledger-Netzwerk eingebunden und integrierte diesen Blockchain-Knoten erfolgreich in die eigene IT-Infrastruktur. Die NRW.BANK emittierte das SSD an die DekaBank und diese wiederum trat den Schuldschein an die DZ BANK ab. Damit konnten die beteiligten Banken erstmals einen solchen Prozess über finledger abwickeln.

„Blockchain ist die sichere Technologie der Zukunft. Die Abwicklung einer ersten Eigenemission eines Schuldscheindarlehens über finledger ist für uns ein weiterer konsequenter Schritt, um auf der Höhe der technologischen Entwicklungen im Bankenumfeld zu bleiben“, sagt Michael Stölting, Mitglied des Vorstands bei der NRW.BANK. „Wir können jetzt auf eigene finledger-Komponenten in unserer IT-Landschaft zurückgreifen. Das eröffnet die Möglichkeit, uns mit der Blockchain-Technologie weiter vertraut zu machen und herauszufinden, wie wir sie künftig noch intensiver nutzen können.“

„Finledger verschlankt den bisherigen mehrstufigen Abwicklungsprozess von Schuldscheindarlehen um mehr als die Hälfte der Prozessschritte und macht eine Blockchain-basierte Echtheitsprüfung der elektronisch signierten Urkunden jederzeit möglich“, sagt Thomas Ullrich, Vorstandsmitglied der DZ BANK. „Die Plattform ist offen für neue Knotenbetreiber und Kunden. Dass der Einsatz von finledger im produktiven Betrieb viele Vorteile bringt, hat die erfolgreiche Abwicklung der Schuldschein-Emission der NRW.BANK ausdrücklich gezeigt.“

Martin K. Müller, Vorstandsmitglied der DekaBank, betont die erfolgreiche Zusammenarbeit: „Alle Projektbanken haben intensiv an der Weiterentwicklung von finledger gearbeitet. Jetzt sind wir an einem Punkt, an dem wir alle Prozesse rund um das Banken-Schuldscheindarlehen volldigital in der Blockchain abbilden können und die produktive Nutzung möglich ist.“ Das nächste Ziel sei nun, die Produkterweiterung um das Corporate Schuldscheindarlehen – bei dem Unternehmen und nicht Finanzinstitute die Emittenten sind – bis Anfang 2021 zur Verfügung stellen zu können.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.09.2020 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com