Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

DekaBank bringt Grüne Namensschuldverschreibung auf die Blockchain

Die DekaBank hat auf ihrer Wertpapierplattform SWIAT eine digitale Namensschuldverschreibung registriert und abgewickelt. Dadurch wurde eine weitere Funktion der Blockchain-basierten/DLT Plattform in Betrieb genommen. Die Grüne Namensschuldverschreibung, deren Erlöse ausschließlich gemäß den Green Bond Principles der International Capital Market Association (ICMA) verwendet werden, wurde auf dem Marktplatz von firstwire zwischen Vasakronan AB und DekaBank verhandelt und abgeschlossen. DekaBank | 07.12.2021 09:32 Uhr
DekaBank bringt Grüne Namensschuldverschreibung auf die Blockchain / © Pexels.com
DekaBank bringt Grüne Namensschuldverschreibung auf die Blockchain / © Pexels.com

Namensschuldverschreibungen benötigen zusätzlich zum Emittenten und Investor einen Registerführer. Diese Rolle übernimmt die DekaBank. Durch die Einführung der Rolle des Registerführers wurden auf SWIAT bereits die technischen Weichen für die Emission und Handel elektronischer Wertpapiere gestellt.

Bei der digitalen Form der Namensschuldverschreibung werden alle Abtretungen auf der Deka-Plattform SWIAT festgehalten. Somit wird der Registerführer bei der Abtretung innerhalb von Sekunden automatisch informiert und das Register aktualisiert, ohne dass ein weiterer Eingriff notwendig ist. Prozesse, die sonst ein bis zwei Wochen dauern, vollziehen sich mit SWIAT in Sekunden.

„Durch das Übertragen in die Blockchain sind die Prozesse nicht nur deutlich schneller, sondern auch sicherer. Namensschuldverschreibungen werden dadurch liquider und damit als Assetklasse attraktiver. Darüber hinaus wird mit der Registerfunktion bereits der Weg zur konkreten Umsetzung von elektronischen und Kryptowertpapieren vorgezeichnet“, so Michael Cyrus, Leiter Geld/Devisen, Repo/Leihe bei der DekaBank, der die Plattform maßgeblich mitentwickelt hat. 

Über die Deka-Plattform SWIAT können Transaktionen von Wertpapieren und Assets effizient und kostengünstig abgewickelt werden. Die Überträge finden direkt zwischen den Depotbanken statt, ohne die Wertpapierbestände auf Ebene der Zentralverwahrer zu bewegen. Dafür ist weder eine Tokenisierung erforderlich, noch müssen die traditionellen Verwahrketten der jeweiligen Institute angepasst werden. 

Die Deka-Plattform nutzt bestehende Prozesse und Mechanismen der teilnehmenden Institute und lässt sich in deren bestehende Infrastruktur integrieren. So ist beispielsweise der Marktplatz firstwire bereits an die Deka-Plattform SWIAT angebunden. Die von der Deka gestartete Marktinitiative ist offen für weitere Partner und soll zum institutionellen und digitalen Abwicklungsstandard werden. Teilnehmende Finanzdienstleister können die SWIAT-Funktionen weiterentwickeln und auf der Plattform eigene Dienste und Angebote anbieten.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.
Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.12.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com