Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

UBS-AM Flash commentary | Emerging markets

Sind die Ereignisse in der Türkei ein generelles Warnsignal für drohende Risiken in den Schwellenländern? Erin Browne, Head of Asset Allocation bei UBS Asset Management, äußert sich zur Anfälligkeit des breiteren Emerging-Markets-Universums gegenüber steigenden US-Zinsen sowie der Stärke des US-Dollars. Darüber hinaus gibt sie einen Ausblick auf Emerging-Markets-Anlagen angesichts des sich abschwächenden Wachstums in China. UBS | 28.08.2018 16:01 Uhr
©  Fotolia.de
© Fotolia.de
Erin Browne, UBS Asset Management
Erin Browne, UBS Asset Management
In expressing a positive view of emerging market (EM) equities in early July we highlighted the attractive valuations and improved fundamentals since the last time fears about tightening US dollar liquidity conditions prompted a major sell-off across EM assets: 2013’s Taper Tantrum. But despite these positives, we also highlighted that risks still remained to EM assets and currencies from rising US rates and a strengthening US dollar, heightened protectionism and a faster-than-expected China slowdown.
Since that update, all three of those risk factors have come more sharply into focus as the collapse in the Turkish lira amid heightened volatility across EM asset classes raise fears about a more sustained sell-off in EM assets.

Can the situation in Turkey really be categorized as idiosyncratic and Tukey-specific – or are Turkey’s problems the ‘canary in the coalmine’ ahead of wider EM contagion? This Flash commentary seeks to address this important question.

Lesen Sie weiter im vollständigen UBS Flash commentary

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com