Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

UBS AM lanciert ersten strengeren Nachhaltigkeits-ETF auf den S&P 500

UBS Asset Management (UBS AM) hat den weltweit ersten Exchange Traded Fund (ETF) auf den Markt gebracht, der strenge ESG-Kriterien beim Aktienuniversum des S&P 500 anwendet. Der UBS ETF S&P 500 ESG Elite UCITS ETF richtet sich an Anleger, die ein Engagement in US-Großunternehmen mit einem strengen Nachhaltigkeitsansatz verknüpfen wollen. UBS | 15.03.2021 08:49 Uhr
© Photo by Sophie Backes on Unsplash
© Photo by Sophie Backes on Unsplash

Der ETF bildet den S&P 500 ESG Elite Index ab. Dieser Index umfasst Unternehmen mit Best-in-Class-ESG-Bewertungen, die rund 25 Prozent der Marktkapitalisierung des S&P 500-Universums repräsentieren. Die Indexmethodik schließt dabei Unternehmen aus, die in den folgenden Bereichen involviert sind: Tabak, Alkohol, gentechnisch modifizierte Organismen, Glücksspiel, Erwachsenenunterhaltung, kontroverse und militärische Waffen, Handfeuerwaffen, Kreditvergaben unter unlauteren Bedingungen, Atomkraft und fossile Brennstoffe. Ausgeschlossen sind zudem Unternehmen, die gegen den Global Compact der Vereinten Nationen verstoßen oder mit Kontroversen verknüpft sind. Diese Ausschlusskriterien gehören zu den umfassendsten auf dem Markt und sind ein Best-Practice-Beispiel für nachhaltige Fonds.

Das S&P 500 ESG Elite-Portfolio erzielt in puncto ESG eine deutliche Verbesserung – darunter eine ca. 40-prozentige Reduzierung des CO2-Fußabdrucks1 im Vergleich zum S&P 500 und eine 57-prozentige Verbesserung im Hinblick auf den gesamten S&P DJI ESG-Score2. Die Kriterien für die Nachhaltigkeitsauswahl sind strenger und gehen über die normalen ESG-Ausschlusskriterien sowie über die von europäischen Regulierungsbehörden und Fachorganisationen wie Febelfin vorgeschlagenen Richtlinien hinaus.

Dag Rodewald, Head ETF & Index Fund Sales Deutschland & Österreich bei UBS Asset Management, erklärt: „Dieser neue ETF richtet sich an Anleger, die den S&P 500, den größten und wichtigsten Aktienindex der Welt, mit einem starken Nachhaltigkeitsprofil verknüpfen möchten. Der UBS S&P 500 ESG Elite ETF ermöglicht es Anlegern, den nächsten Schritt auf ihrem Weg zu mehr Nachhaltigkeit zu gehen und mit ihren Investitionen mehr Wirkung zu erzielen. Als Marktführer bei Nachhaltigkeits-ETFs ist es unser Ziel, die Anforderungen aller möglichen ESG-Anleger zu erfüllen. Vor diesem Hintergrund sind wir stolz darauf, unser Nachhaltigkeitsangebot in enger Zusammenarbeit mit S&P Dow Jones Indices auszubauen.“

Reid Steadman, Global Head of ESG Indices at S&P Dow Jones Indices, sagt: „Wir freuen uns sehr über die weitere Zusammenarbeit mit UBS Asset Management bei der Erweiterung des Ökosystems der S&P 500 ESG-Indizes. Durch unsere innovativen Indizes erhalten Anleger Zugang zu Investments, die eine nachhaltige Zukunft ermöglichen und die Erwartungen eines sich wandelnden Marktes erfüllen.“

Der UBS S&P 500 ESG Elite ETF ist sowohl in einer USD-Anteilsklasse als auch in währungsgesicherten Anteilsklassen (CHF, EUR und GBP) erhältlich. Die Notierung erfolgt an den wichtigsten europäischen Börsen, darunter Xetra, die London Stock Exchange, Borsa Italiana und SIX Swiss Exchange.

Dieser neue ETF ist ein natürlicher nächster Schritt von UBS AM im Bereich Nachhaltigkeit. Im Februar 2019 legte das Unternehmen den ersten ESG-Fonds auf, der auf dem S&P 500-Universum basiert. Der S&P 500 ESG ETF wendet im Vergleich zum UBS S&P 500 ESG Elite ETF weniger strenge Kriterien an und ist für Anleger gedacht, die eine relativ genaue Nachbildung der 500 größten börsennotierten US-Unternehmen anstreben. Der S&P 500 ESG ETF wurde von den Anlegern gut aufgenommen und hat bisher Investorengelder in Höhe von 1,4 Mrd. USD angesammelt.

1 Gemessen in metrischen Tonnen CO2 pro 1M USD Umsatz,
2 Diese ESG-Bewertungsmethodik wurde zuvor von RobecoSAM gepflegt.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.03.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com