Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

UBS-AM Experte Plebani: Diese 3 Faktoren sorgen für asiatisches Wirtschaftswunder

Asiatische Aktien sind häufig am unteren Ende der Preisskala angesiedelt und im globalen Vergleich oft günstiger bewertet. Während dies für ein Investment in asiatische Aktien spricht, sollten sich Anleger jedoch darüber im Klaren sein, dass die Aktienentwicklung in den einzelnen Ländern stark divergiert. So hat die chinesische Wirtschaft im Laufe des Jahres 2021 deutlich an Wert verloren, andere asiatische Länder jedoch haben 2021 bisher sehr gut abgeschnitten. Gian Plebani, Portfolio Manager, Investment Solutions, bei UBS Asset Management, erklärt, warum einige asiatische Länder nun auf Erfolgskurs sind. UBS | 02.12.2021 17:48 Uhr
Gian Plebani, Portfolio Manager, Investment Solutions, bei UBS Asset Management / © UBS AM
Gian Plebani, Portfolio Manager, Investment Solutions, bei UBS Asset Management / © UBS AM

Nachwuchs, Forschung und Mittelschicht sorgen für asiatisches Wirtschaftswunder

Während in der Vergangenheit ein großer Teil Asiens als Entwicklungsland eingestuft wurde, holt die Region schnell zu den entwickelten Märkten auf. Das BIP-Wachstum in Asien ist im Vergleich zu den USA und Europa sehr stark. Unterstützung bekommt das asiatische BIP vor allem auch durch das hohe Bevölkerungswachstum. Am wichtigsten ist jedoch, dass die Qualität dieses Wirtschaftswachstums sehr solide ist. Die wachsende Mittelschicht in der Region im Vergleich zu Europa und den USA untermauert die steigende Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Produkten. Darüber hinaus sind die Ausgaben für Forschung und Entwicklung sehr hoch, und bei der Anmeldung neuer Patente hat Asien die USA und Europa bereits überholt.

Wie sind die Aussichten für Asiens Wirtschaft?

Viele wichtige Wirtschaftsindikatoren sind positiv. Insgesamt zeigen sie, dass sich die asiatischen Volkswirtschaften derzeit von den negativen Einflüssen durch die Corona Pandemie wieder erholen.

Die Wirtschaftstätigkeit in Indien und Indonesien hat sich fast normalisiert, wie auch der aktuelle Purchasing Managers Index des verarbeitenden Gewerbes bestätigt. In Thailand, Malaysia und auf den Philippinen verbessert sich die Wirtschaftstätigkeit.

Werfen wir einen Blick nach China. Die chinesische Wirtschaft hat sich im Vergleich zum übrigen Asien sehr unterschiedlich entwickelt. Wir denken jedoch, dass das Land der Mitte kurz vor einer Trendwende steht. Der Kreditimpulsindikator, der die Veränderung der Kreditvergabe im Verhältnis zum BIP-Wachstum anzeigt, markiert in der Regel Wendepunkte in der Wirtschaftstätigkeit. Die Auswirkungen der strafferen Politik Chinas hat zu einem auffallend starken Rückgang des Kreditimpulses geführt. Dies liegt daran, dass in früheren Zyklen die Verschärfung der Kreditvergabe auf einzelne Sektoren ausgerichtet war. Diesmal jedoch wurden zahlreiche Branchen in der gesamten Wirtschaft ins Visier genommen: Die Kreditvergabe wurde der Wirtschaft als Ganzes sehr schnell entzogen. Nun sehen wir aber, dass die Talsohle erreicht ist, was auf eine Trendwende hindeutet. Daher gehen wir davon aus, dass sich auch China mittelfristig erholen wird.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.
Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.12.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com