UBS-AM Stratege Brown: Vier Szenarien für Multi-Asset-Investoren

Die makroökonomischen Unsicherheiten sind hoch. Über die Märkte hat sich ein von der Inflation verursachter Nebel gelegt. „Eine verlässliche Prognose der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung ist derzeit sehr schwer. Statt auf ein Szenario zu wetten, bevorzugen wir eine Diversifizierung unserer Investments über verschiedene mögliche Entwicklungen“, sagt Evan Brown, Head of Multi Asset Strategy bei UBS Asset Management. UBS | 10.05.2022 11:20 Uhr
Evan Brown, Head of Multi Asset Strategy bei UBS Asset Management / © e-fundresearch.com / UBS Asset Management
Evan Brown, Head of Multi Asset Strategy bei UBS Asset Management / © e-fundresearch.com / UBS Asset Management

Investments für vier Szenarien

1. Inflationärer Boom

Ist eine robuste Nachfrage der Grund für einen anhaltenden Preisdruck, könnte die Angebotsseite weiter aufstocken und so eine Aufwärtsspirale entstehen. Ein solches Umfeld aus Wachstum und Inflation könnte grundsätzlich positiv für Risiko-Assets sein. Europäische Banken wären besonders gut für eine Outperformance positioniert, da hier ein Rezessionsrisiko stark eingepreist ist.

2. Stagflation

In einem Umfeld aus abflauendem Wachstum und anhaltend hoher Inflation dürften Energie- und Landwirtschaftsaktien zu den wenigen Gewinnern zählen. Sie dürften ebenfalls in einem inflationären Boom profitieren.

3. Bedrohtes Wachstum

Eine Abschwächung von Wachstum und Inflation ist zwar zu erwarten, das Wachstum könnte aber auch zusammenbrechen. Für dieses Szenario sieht Brown Relative-Value-Trades im Vorteil, bei denen der US-Dollar gegen Währungen aus Regionen gehandelt wird, die bei einer globalen Abkühlung an vorderster Front stehen, wie zyklische asiatische Währungen und der Euro. Im Aktienbereich bevorzugt Brown den defensiven Gesundheitssektor.

4. Sinkende Inflation, stabiles Wachstum

Ein solches Goldilocks-Szenario scheint derzeit am unwahrscheinlichsten. „Wir halten an einigen Qualitätsaktien fest, die sich typischerweise bei etwas nachlassenden, aber immer noch positivem Wachstum gut entwickeln“, sagt Brown.

Aktien haben an Attraktivität verloren

Insgesamt setzt Brown zurzeit auf eine Untergewichtung von Aktien, eine neutrale Position bei Unternehmens- und Staatsanleihen sowie eine Übergewichtung im Rohstoffbereich. „Aufgrund der makroökonomischen Unsicherheiten und der hohen Bewertung halten wir globale Aktien für weniger attraktiv als Anleihen. Die Risikoprämie für Aktien ist so niedrig, dass Anleger wohl nicht ausreichend für die Risiken negativer Überraschungen bei Wachstum und Inflation vergütet werden“, begründet Brown. Mehr Klarheit zur weiteren Entwicklung erwartet er zu Ende des zweiten Quartals oder in der zweiten Jahreshälfte, wenn sich abzeichnet, welche Unterstützungsmaßnahmen China ergreift, wie sich Inflation und Geldpolitik sowie die Beziehungen zwischen Russland und dem Rest der Welt entwickeln.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.
Klimabewusste Website

AXA Investment Managers unterstützt e-fundresearch.com auf dem Weg zur Klimaneutralität. Erfahren Sie mehr.