Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

2015: Positives, aber volatiles Jahr für den Biotech-Sektor

Die BB Biotech AG blickt auf ein positives Jahr 2015 zurück: Starke branchenspezifische Fundamentaldaten und attraktive Bewertungen führender Biotech-Unternehmen sorgten im vergangenen Jahr neuerlich für eine Outperformance des Biotech-Sektors gegenüber den breiten Vergleichsindizes. Bellevue Asset Management | 24.01.2016 11:23 Uhr

Sektorerholung im vierten Quartal

Während die Aktienmärkte im vierten Quartal zulegten, beendeten die meisten amerikanischen und europäischen Aktienindizes das Jahr entweder unverändert oder mit Gewinnen im mittleren einstelligen Bereich (in USD). Die starken branchenspezifischen Fundamentaldaten für die Biotech-Industrie und die attraktiven Bewertungen führender Biotech-Unternehmen sorgten erneut für eine Outperformance des Biotech-Sektors gegenüber den breiten Vergleichsindizes.

Im vierten Quartal schloss der Nasdaq Biotech Index (NBI) 11.8% in USD fester und übertraf den S&P 500 Index, der 7.0% zulegte. Die jeweilige Entwicklung des NBI in 2015 war geprägt von der Fortführung der 2014er Rallye im 1Q (+13.3%), einer Stagnation im 2Q (+7.5%), der Korrektur im 3Q (-17.9%) und der Erholung im 4Q (+11.8%), alle Werte in USD.

Der NBI legte im Gesamtjahr 2015 insgesamt 11.8% in USD zu, während der S&P 500 mit +1.4% in USD mehr oder weniger auf der Stelle trat. Europäische Aktienmärkte wie etwa der Euro Stoxx 600 oder der DAX erzielten dank einer deutlich schwächeren Währung ein Plus von ungefähr 10% in EUR. Die Gesamtrendite des SMI im Jahr 2015 belief sich auf magere +1.2% in CHF.

BB Biotechs Wertentwicklung im 4. Quartal und im Gesamtjahr 2015

Der Aktienkurs von BB Biotech stieg im vierten Quartal um 12.6% in CHF, 12.5% in EUR und 9.6% in USD. Diese Kurssteigerung trug zur Gesamtrendite von 28.2% in CHF, 41.2% in EUR und 27.1% in USD im Geschäftsjahr 2015 bei.

Der Innere Wert (NAV) stieg im vierten Quartal um 14.7% in CHF, 15.0% in EUR und 11.6% in USD - im Gesamtjahr um 19.0% in CHF, 31.6% in EUR und 18.0% in USD. BB Biotechs Performance wurde durch mehrere Faktoren getrieben: die positive Sektorentwicklung, eine starke Titelauswahl und anhaltend hohe M&A-Aktivitäten.

Basierend auf den noch nicht geprüften konsolidierten Zahlen schliesst BB Biotech AG das Geschäftsjahr 2015 mit einem Jahresgewinn nach Steuern von CHF 653 Mio. ab (Vorjahr: Gewinn von CHF 1'470 Mio.). Nach dem Quartalsverlust von CHF 575 Mio. im dritten Quartal weist BB Biotech AG im vierten Quartal einen Gewinn von CHF 511 Mio. aus. Die erhöhte Volatilität der Aktienmärkte im zweiten Halbjahr 2015 führte zu stark variierenden Quartalsergebnissen.

Ausschüttung von CHF 14.50 pro Aktie für das Geschäftsjahr 2015 vorgeschlagen

In Übereinstimmung mit der 2013 eingeführten Ausschüttungspolitik wird der Verwaltungsrat der Generalversammlung am 17. März 2016 eine Ausschüttung von CHF 14.50 je Aktie vorschlagen, die einer Rendite von 5% auf den volumengewichteten Durchschnittskurs der Aktie von BB Biotech im Dezember 2015 entspricht. Dies bedeutet erneut eine deutliche Dividendensteigerung gegenüber dem Vorjahr. Die restlichen Kapitaleinlagereserven von etwa CHF 136 Mio. werden ausgeschüttet und der noch ausstehende Differenzbetrag wird als reguläre Dividende aus einbehaltenen Gewinnen ausbezahlt.

Aktiensplit im Verhältnis 1:5 vorgeschlagen

BB Biotechs starke Wertentwicklung von +461.4% über die letzten fünf Jahre und die positiven Aussichten für das Portfolio des Unternehmens erlauben den vorgeschlagenen Aktiensplit von 1:5. Die voll verwässerte Anzahl ausstehender Aktien wird in diesem Fall von 11.85 Mio. auf 59.25 Mio. Aktien steigen, abzüglich der über die zweite Handelslinie zurückgekauften Aktien.

Aktienportfolio im vierten Quartal um zwei Neuzugänge ergänzt

Ein leichter Anstieg des Investitionsgrades spiegelt kleinere Portfolioanpassungen während des vierten Quartals wider. Ende 2015 umfasst BB Biotechs Portfolio sechs Kernbeteiligungen mit einem Anteil von jeweils über 5% - nämlich Celgene, Incyte, Ionis Pharmaceuticals (ehemals Isis), Actelion, Gilead und Radius Health. BB Biotechs Anlageportfolio umfasst insgesamt 34 Positionen.  

Das Portfolio wurde im vierten Quartal 2015 um zwei neue Beteiligungen erweitert - Sage Therapeutics und Cidara Therapeutics. Sage ist auf Erkrankungen des zentralen Nervensystems fokussiert und entwickelt mit seinem Produktkandidaten SAGE-547 ein Medikament zur Behandlung des superrefraktären Status epilepticus. Cidara entwickelt Antiinfektiva, darunter CD101, ein neuartiges Molekül der Echinocandin-Klasse gegen systemische Infektionen mit Candida.

Ausblick

Für 2016 erwartet BB Biotech neben weiteren Produktzulassungen die Veröffentlichung zahlreicher Daten zu Pipeline-Produkten der Portfoliobeteiligungen. Bereits 2015 zählten Fusionen und Akquisitionen zu den wichtigsten Performancetreibern. Das Team von BB Biotech rechnet auch für die Zukunft mit bedeutenden M&A-Aktivitäten innerhalb des Sektors. Ferner geht das Management Team mit Blick auf das Makroumfeld davon aus, dass die Volatilität in den kommenden Quartalen ansteigen wird, ausgelöst durch die divergierenden Massnahmen der Notenbanken und das Wahlgeschehen in den USA. BB Biotechs Portfolio setzt sich aus etablierten rentablen Unternehmen mit attraktiver Bewertung und innovationsorientierten Small- und Mid-Caps zusammen. Dank dieser Vielfalt ist die Beteiligungsgesellschaft in den Augen des Management Teams gut gerüstet, um das Potenzial der vielen wichtigen Meilensteine im Jahr 2016 auszuschöpfen. 

Der vollständige Jahresbericht per 31. Dezember 2015 wird am 19. Februar 2016 publiziert.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com