Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Aberdeen Standard Kommentar zum wirtschaftlichen Umfeld des G7-Treffens

James McCann, Senior Global Economist bei Aberdeen Standard Investments, kommentiert das wirtschaftliche Umfeld des G7-Treffens in Kanada: Aberdeen Standard Investments | 08.06.2018 09:19 Uhr
© Pixabay.com
© Pixabay.com
„Das G7-Treffen findet vor dem Hintergrund größerer Spannungen in der Handelspolitik statt, welche derzeit einen Schatten auf das weltweite Makroumfeld werfen. Obwohl die bislang angekündigten Maßnahmen noch nicht weitreichend genug sind, um signifikante makroökonomische Effekte nach sich zu ziehen, ist das Risiko einer weiteren, noch mehr Schaden verursachenden Eskalation gestiegen. Vor allem das Verhältnis zwischen den USA und China steht aufgrund der Erwartung steigender Zölle hierbei im Fokus. Allerdings sind neben Zöllen auch andere Maßnahmen wie etwa Beschränkungen bei bilateralen Investitionen denkbar. Während die wechselseitigen Kosten eines tiefgreifenderen Handelskonflikts nahelegen, dass das rhetorische Bellen lauter sein dürfte als die tatsächlichen Konsequenzen, müssen Investoren dennoch die größere Unsicherheit für die Zukunft berücksichtigen.

Neben diesen Scharmützeln in Bezug auf den Handel gibt es aber einige andere beunruhigende Entwicklungen für die globale Wirtschaft: Versorgungsausfälle haben den Ölpreis nach oben getrieben, der Populismus in Italien lässt Sorgen bezüglich der Stabilität Europas aufkommen und die Verschärfung bei der Dollarliquidität hat Belastungen für einige Emerging Markets hervorgerufen. Alles in allem war es im Vergleich zum ruhigen Fahrwasser des vergangenen Jahres eine holprigere Fahrt für Wirtschaft und Märkte.

Die Märkte fokussieren sich vor allem auf die direkten Auswirkungen des zunehmenden Handelsprotektionismus und anderer geopolitischer Risiken auf die Nachhaltigkeit des aktuellen Wachstums. Aber es ist genauso wichtig, die Konsequenzen für das langfristige Wachstum und den Lebensstandard zu berücksichtigen.

Die kanadische Regierung tat richtig daran, diese Themen auf die Agenda der G7 zu setzen. Allerdings wurde bislang im aktuellen politischen Umfeld nur ein geringer Fortschritt erzielt. Und tatsächlich besteht ein Risiko, dass der Streit über die Handelspolitik eine lebhafte Diskussion darüber verdrängt, wie die Regierungen jene Art der Politik fördern können, die ein stärkeres, nachhaltigeres und gerechter verteiltes Wachstum bringen. Nur wenn diese Herausforderungen partnerschaftlich gemeistert werden, kann auch den Treibern eines wachsenden Populismus begegnet werden.“

James McCann, Senior Global Economist, Aberdeen Standard Investments

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com