Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Europa-Aktien Experte Ritchie: "Wirecard-Skandal könnte langfristig zu besserer Corporate Governance führen"

Anlässlich der anhaltenden Diskussionen um Wirecard kommentiert Ben Ritchie, Head of European Equities bei Aberdeen Standard Investments, die möglichen langfristigen Auswirkungen für eine bessere Corporate Governance wie folgt: Aberdeen Standard Investments | 15.07.2020 12:16 Uhr
Ben Ritchie, Head of European Equities bei Aberdeen Standard Investments / © Aberdeen Standard Investments
Ben Ritchie, Head of European Equities bei Aberdeen Standard Investments / © Aberdeen Standard Investments

„Es ist schwer, die Finanzmedien zu lesen, ohne einen Eindruck von den Auswirkungen des Untergangs von Wirecard zu gewinnen. Manche ließen die Finger von dem Unternehmen, zweifelten daran oder gingen sogar freudig Short-Wetten darauf ein. Andere, die das nicht taten, schauten geflissentlich weg. Viele bezeichnen dies als ein Versagen der Regulierungsbehörden, des politischen Establishments, der Investmentanalysten und natürlich der Investoren. 

Ein anderer Blickwinkel ist, dass dies ein entscheidender Moment für positive Veränderungen sein könnte. Im letzten Jahrzehnt hat Europa eine zunehmend führende Rolle an der Spitze der Nachhaltigkeit und der guten Unternehmensführung übernommen, und das Momentum dieser Entwicklung ist nach wie vor stark. Die Ereignisse um Wirecard machen es unserer Meinung nach jetzt für die Stakeholder sehr viel schwieriger, wegzuschauen. Es ist unwahrscheinlich, dass in Zukunft die Whistleblower diejenigen sein werden, gegen die zuerst ermittelt wird, und das dürfte für alle Akteure der europäischen Kapitalmärkte eine gute Sache sein.“

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.07.2020 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com