Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Warum wir einen ESG House Score eingeführt haben

Aberdeen Standard Investments | 24.06.2021 16:00 Uhr
Amanda Young, Global Head Of Responsible Investment, Aberdeen Standard Investments / © Aberdeen Standard Investments
Amanda Young, Global Head Of Responsible Investment, Aberdeen Standard Investments / © Aberdeen Standard Investments

Wir möchten in eine bessere Zukunft investieren – für unsere Kunden, die Gesellschaft und die Welt als Ganzes – und gleichzeitig starke risikobereinigte Erträge erwirtschaften. Aber ESG-Analysen können sich aus unterschiedlichen Gründen schwierig gestalten. Zwar liefern uns Dritte nützliche Einblicke. Aber die Einschätzungen, Informationen und Daten sind von Anbieter zu Anbieter zum Teil sehr unterschiedlich. Wir schätzen zwar die Informationen, die diese externen Bewertungen liefern. Aber wenn wir uns eine Meinung über die ESG-Merkmale eines Unternehmens bilden, muss diese nach unserer Überzeugung auch auf unseren eigenen Erkenntnissen beruhen. Auf diese Weise können wir bessere Anlageentscheidungen treffen.

Wir haben daher einen eigenen ESG House Score ergänzend zu unseren Analysen entwickelt. Unser System stützt sich überwiegend auf Rohdaten von Drittanbietern, berücksichtigt aber auch die aus unserer Sicht relevanten Faktoren für einzelne Sektoren, Regionen und Firmen.

Wie funktioniert es?

Unser ESG House Score soll Aufschluss über die Herangehensweise von Unternehmen an ESG-Risiken geben. Dazu wird aus mehr als 100 internen und externen Datenpunkten ein einziger Wert, der Score, ermittelt.

Unser ESG House Score soll Aufschluss über die Herangehensweise von Unternehmen an ESG-Risiken geben.

Während andere ESG-Bewertungen tendenziell abwechselnd ökologische, soziale und Governance-Faktoren bewerten, berücksichtigt unser Score zwei Aspekte: wie ein Unternehmen geführt wird und wie es arbeitet.

Der erste Aspekt, also der Governance-Score, bewertet die Führungsstruktur sowie die Qualität und das Verhalten der Firmenentscheider und des Managements. Wir bewerten alle Unternehmen hinsichtlich aller Komponenten des Governance-Rahmens. Die relevanten Scoring-Komponenten haben wir basierend auf unserer langjährigen Erfahrung im Bereich Corporate Governance ausgewählt.

Der operative Score bewertet, wie effektiv ein Unternehmen seine ökologischen und sozialen Risiken managt und wie es Minderungsstrategien umsetzt. Dabei berücksichtigt der operative Score nur die Risikobereiche, die für die Geschäftstätigkeit und den Standort eines Unternehmens relevant sind. Diese Schlüsselrisiken identifizieren und gewichten wir anhand der Einschätzungen unserer ESG-Sektorspezialisten dazu, wie wesentlich das Risiko für ihren Sektor und ihre Region ist.

Die einzelnen Werte werden zu einem Score auf einer Skala von 0 bis 100 zusammengefasst. Unsere Fondsmanager können so mit einem Blick die ESG-Spitzenreiter und -Nachzügler erkennen und ähnliche Unternehmen rund um den Globus vergleichen.

Darüber hinaus ist unsere Analyse so konzipiert, dass sie in Themen unterteilt werden kann. Zu diesen gehören Klimawandel, Umwelt, Arbeitsmanagement, Menschenrechte & Stakeholder, Unternehmensverhalten und -führung. Denn themenbezogene Analysen liefern differenziertere Erkenntnisse.

Warum ist dies für Anleger von Belang?

Detailliertere Daten. Über 100 verschiedene Daten ermöglichen uns tiefere Einblicke in ESG-Zusammenhänge. Indem wir über die Gesamtzahlen hinausblicken, können wir den Fokus auf branchenspezifische Risiken richten oder die Daten auf viele andere Arten auswerten.

Konventionen hinterfragen. Der ESG House Score ergänzt bestehende ESG-Analysen von Drittanbietern und aus internen Quellen. Er stößt Gespräche und Diskussionen an und lädt dazu ein, Unternehmen aus einer neuen Perspektive zu betrachten. Ein Analysewerkzeug, das sich mit neuen Datenquellen und Entwicklungen weiterentwickelt, trägt dazu bei, dass der Score auch bei neu aufkommenden ESG-Trends relevant bleibt.

Aufbau resilienterer Portfolios. Unser ESG House Score unterstützt unsere tiefer gehende Risikoanalyse, indem er die wichtigsten Risikobereiche auf Unternehmens- und Portfolioebene hervorhebt. Visuelle Tools liefern sowohl ein Bild des ESG-Fußabdrucks des Fonds als auch detailliertere Bewertungen auf Einzeltitelebene. Darauf aufbauend können wir unser Verständnis von Risikobereichen durch weitere Analysen und Nachfragen vertiefen und fundiertere Anlageentscheidungen für unsere Portfolios treffen.

Entwicklung maßgeschneiderter Kundenlösungen. Der ESG House Score wird künftig wichtigen Input für viele unserer Nachhaltigkeitsprodukte liefern. Anhand des Scores können unsere Fondsmanager ESG-Spitzenreiter und -Nachzügler leicht erkennen. Das hilft ihnen, klare, relevante Parameter für unsere Nachhaltigkeitsprodukte aufzustellen.

Abschließende Erwägungen ...

Es kann schwierig sein, aussagekräftige ESG-Informationen zu isolieren. Mit unserem ESG House Score versuchen wir, das Rauschen auszublenden und die wesentlichen Themen mit Einfluss auf unsere Anlagen zu identifizieren. Er ermöglicht es uns, wichtige Themen und Unternehmen für weitere Recherchen und Engagement-Aktivitäten unter die Lupe zu nehmen und die ESG-Risiken und -Chancen für unsere Portfolios effizient zu bewerten.

In dem Maße, in dem sich die ESG-Offenlegung verbessert und unsere Erkenntnisse zunehmen, wird der Score zu einem immer stärkeren Instrument, das dazu beiträgt, für unsere Kunden positive Ergebnisse zu erzielen und zugleich in eine bessere Zukunft zu investieren.

Amanda Young, Global Head Of Responsible Investment, Aberdeen Standard Investments

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.06.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com