abrdn-Ökonom Baffico: Die zweite Runde der französischen Parlamentswahlen

abrdn | 20.06.2022 16:30 Uhr
Pietro Baffico, European Economist bei abrdn / © e-fundresearch.com / abrdn
Pietro Baffico, European Economist bei abrdn / © e-fundresearch.com / abrdn

“Die zweite Runde der französischen Parlamentswahlen hat zu einem Patt im Parlament geführt, was eine deutliche Verlangsamung der Reformagenda zur Folge hat. In den nächsten Wochen werden Kabinettsumbildungen und Verhandlungen folgen, die möglicherweise sogar zu einem neuen Premierminister führen, um eine Koalitionsregierung mit den Les Republicains zu ermöglichen. Die Konservativen sind jedoch intern gespalten, so dass eine Koalitionsregierung nicht selbstverständlich ist. Kommt keine stabile Mehrheit zustande, könnte es zu einem komplizierteren Bündnis mit der linken Mitte kommen, das allerdings mehr Risiken für eine Regierungskrise birgt. Eine Minderheitsregierung müsste sich möglicherweise um eine Unterstützung für jeden einzelnen Gesetzentwurf bemühen, und es könnte zu einer politischen Lähmung kommen. In diesem Fall wäre auch das Risiko vorgezogener Neuwahlen nicht ausgeschlossen.

Macrons Reformagenda wird erheblich verwässert werden. Die Republikaner würden zwar Massnahmen unterstützen, die ihrem Programm nahe kommen, aber sie würden auch Zugeständnisse verlangen, die Sozialausgaben einschränken und eine strengere Haushaltsdisziplin anstreben. Der Präsident behält die Kontrolle über die Aussen- und Verteidigungspolitik, wird aber wahrscheinlich auf mehr Widerstand bei der weiteren EU-Integration stossen. Der politische Druck, der sich aus der Lebenshaltungskostenkrise ergibt, wird seine Bemühungen um einen diplomatischen Kompromiss zum Krieg in der Ukraine wahrscheinlich verstärken.

Diese Wahlen sind eine Demonstration der politischen Herausforderungen in einem inflationären Umfeld. Die Wählerinnen und Wähler waren mit einer rekordverdächtig niedrigen Wahlbeteiligung von rund 46 % eher desinteressiert und unzufriedener mit dem amtierenden Präsidenten als 2017, was sich in der hohen Wahlenthaltung bei der Stichwahl widerspiegelt. Zentrumsorientierte und gemässigte Parteien sind in einer geschwächten Position, während populistische Parteien, vor allem die Rechtsextremen, angesichts der anhaltenden Lebenshaltungskostenkrise eine historisch hohe Unterstützung erfahren. Das Ergebnis ist ein zersplittertes politisches Spektrum, in dem die Parteien gezwungen sind, politische Kompromisse zu schliessen, um eine Lähmung zu vermeiden.”

Pietro Baffico, European Economist bei abrdn

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.
Klimabewusste Website

AXA Investment Managers unterstützt e-fundresearch.com auf dem Weg zur Klimaneutralität. Erfahren Sie mehr.