Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Kames Capital zur BoE-Entscheidung: "Der Markt hat sich selbst überholt"

"Die Bank of England hat die Zinsen in ihrer ersten Sitzung nach der Brexit-Abstimmung nicht gesenkt und die meisten Marktbeobachter mit dieser Entscheidung überrascht. Der Markt hat sich selbst überholt", Adrian Hull, Product Specialist, Kames Capital. Aegon Asset Management | 14.07.2016 13:37 Uhr
Adrian Hull, Product Specialist, Kames Capital / ©  Kames Capital
Adrian Hull, Product Specialist, Kames Capital / © Kames Capital
Adrian Hull: "Es ist nicht so, dass sie nicht stimulieren werden, sie sind nur ein bisschen zögerlicher. BOE Gouverneur Mark Caney hat die Banken unmittelbar nach dem Brexit-Entscheid mit Liquidität versorgt. Anders als von vielen erwartet, wurde das Quantitative Easing nicht über die bestehenden 375 Milliarden Pfund hinaus ausgeweitet - weder für britischen Staatsanleihen (Gilts) noch für Unternehmensanleihen."

Das hat den Kurs des britischen Pfunds in die Höhe getrieben. Gleichzeitig hat sich der Leitindex FTSE von seinen Jahreshoch wieder entfernt. Gemäss Adrian Hull gilt es bis August zu warten. Die Bank hat den nächsten Monat auserkoren um „Grösse und Art der Stimulierungsmassnahmen“ bekannt zu geben. Das MPC (Monetary Policy Committee) der BOE hat EZB-Präsident Mario Draghi kopiert und bestätigt, dass alle Massnahmen, die zur Erhaltung des Wachstums nötig sind, ergriffen werden. In einem Monat hat die BoE mehr Daten aus der Zeit nach dem Brexit-Votum. Das versetzt die BoE in eine bessere Position um die Grösse und Art der Massnahmen für den August, einschätzen zu können. 

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com