Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Kames Capital CIO Jones: Italien-Krise verdeutlicht Notwendigkeit von Reformen

Stephen Jones, Chief Investment Officer bei Kames Capital, zur aktuellen Italien-Krise und deren Auswirkungen auf die Eurozone: Aegon Asset Management | 30.05.2018 15:48 Uhr
Stephen Jones, Chief Investment Officer, Kames Capital / © Kames Capital
Stephen Jones, Chief Investment Officer, Kames Capital / © Kames Capital
„Die jüngsten Entwicklungen in Italien haben Investoren weltweit deutlich daran erinnert, warum Risikoaktiva in der Eurozone immer billig erscheinen; existenzielle Bedrohungen für die Eurozone sind nie weit entfernt. Die aktuellen Turbulenzen kommen nach einer Periode außerordentlicher Ruhe und Gewinne für die Märkte und Wirtschaft der Eurozone, welche durch den Sieg von Macron im vergangenen Jahr angetrieben wurde.

Italien scheint für Neuwahlen vorbestimmt zu sein, die für viele die Wahl zwischen der Demokratie und einer autoritären Staatsführung bedeuten, mit dem Potenzial, einen Sommer der Unzufriedenheit zu erzeugen. Ob die italienischen Wähler, die für populistische Parteien gestimmt haben, sich durchsetzen und einen Weg einschlagen werden, der die weitere Mitgliedschaft Italiens im Euro bedroht, bleibt abzuwarten. Unabhängig davon und in Anlehnung an die Botschaft des Vereinigten Königreichs muss die europäische Elite sicherlich akzeptieren, dass eine Reform notwendig ist. Wenn es nicht gelingt, einige der Ungleichgewichte zu korrigieren, verurteilt dies Europa regelmäßig zu einer Version dieser Krise und dazu, dass die Vermögenswerte der Eurozone im Vergleich zu ihren globalen Konkurrenten mit einem Abschlag gehandelt werden".

Stephen Jones, Chief Investment Officer, Kames Capital

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com