Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Aegon Asset Management CIO: Zwei Szenarien für den Jahresausblick

Die Weltwirtschaft hat sich in den letzten Monaten aufgrund zahlreicher Gegenwinde verlangsamt. Das Multi-Asset-Team von Aegon Asset Management prognostiziert zwei möglichen Szenarien für die langfristige Entwicklung der globalen Wirtschaft. Ein Kommentar von Olaf van den Heuvel, Chief Investment Officer bei Aegon Asset Management. Aegon Asset Management | 18.10.2019 08:55 Uhr
Olaf van den Heuvel, Chief Investment Officer, Aegon Asset Management / © Aegon Asset Management
Olaf van den Heuvel, Chief Investment Officer, Aegon Asset Management / © Aegon Asset Management

Zwei Szenarien für den Jahresausblick: Niedrige Renditeerwartungen in einem sehr unsicheren Umfeld 

Nach einer starken Phase mit breit angelegter wirtschaftlicher Dynamik traten in der zweiten Jahreshälfte 2018 Schwachstellen auf, die bis ins Jahr 2019 hineinreichen und zu einer allgemeinen Wachstumsverlangsamung führten. Dabei belasteten eine sich zuspitzende Politik und daraus resultierende Unsicherheiten die globalen Investitionen und das Vertrauen. Das Wachstum hat sich auch aufgrund der anhaltenden Handelsspannungen verlangsamt. Ob diese Verlangsamung vorübergehend ist oder sich fortsetzt, hängt von einer Reihe von binären Ereignissen ab. 

Szenario 1: Gleichbleibendes Wachstum

Aufgrund der aktuellen Rahmenbedingungen könnten sich in den kommenden Jahren zwei mögliche Szenarien für die Weltwirtschaft ergeben. Zum einen könnte das Wachstum auf derzeitigen Niveaus bleiben. Dies wäre der Fall, wenn sich die aktuellen Handelsstreitigkeiten nicht weiter verschärfen und die aktuelle Produktionsschwäche nachließe. 

Sollten negativen Schocks ausbleiben, könnte sich der Konjunkturzyklus in den kommenden Jahren fortsetzen, obwohl wir im Vergleich zu den letzten Jahren ein langsameres Wachstum erwarten, da sich die Kapazitätsengpässe in den Wirtschaftsräumen verschärft haben.

Die globale Geldpolitik würde in Kombination mit neuen fiskalischen Impulsen akkommodierend bleiben. Dabei weisen festverzinsliche Vermögenswerte relativ niedrige Renditen auf, wenn auch risikoreichere Anleihenkategorien höhere Renditen erzielen werden. Für Aktien sind voraussichtlich positive Renditen im mittleren einstelligen Bereich zu erwarten. 

Szenario 2: Sich weiter verlangsamendes Wachstum

Das Wachstum in Zukunft könnte sich weiter verlangsamen. Ursachen könnten Störfaktoren sein wie eine mögliche weitere Eskalation des Handelskrieges. Andere Faktoren wie der Brexit oder die Ausweitung der Produktionsschwäche, die auf die Gesamtwirtschaft übergreifen, sind ebenfalls mögliche Gegenwinde. 

In diesem Fall würde die einsetzende Arbeitsmarktschwäche dem starken Beschäftigungstrend der letzten Jahre ein Ende setzen. Wir erwarten eine Reaktion der Zentralbanken, um die Bedingungen weiter zu verbessern. Insbesondere die US-Notenbank ist gut positioniert, um dem Abschwung entgegenzuwirken. 

Eine Verlangsamung des Wirtschaftswachstums würde zu relativ niedrigen Rentenrenditen und einer Neubewertung risikoreicherer Vermögenswerte mit negativen Renditen führen. Unsere Analyse der langfristigen Aussichten zeigt, dass alternative festverzinsliche Anlagen für die kommenden Jahre attraktive Investitionen auf risikobereinigter Basis sind.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.10.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com