Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

DNB lanciert mehrfach ausgezeichneten Health Care-Fonds im DACH-Raum

Mit dem DNB Fund - Health Care bringt DNB Asset Management über seine Luxemburger Plattform einen seiner erfolgreichsten Branchenfonds in den DACH-Raum. Der norwegische Vermögensverwalter hat sich hier seit langem mit seinen Produkten in den Bereichen Technologie, Erneuerbare Energien sowie mit skandinavischen Anlageklassen erfolgreich etabliert. DNB Asset Management | 16.03.2018 09:59 Uhr
Eirik Hernes Larsen, Fondsmanager, DNB Fund - Health Care (LU1660425346) / ©  DNB Asset Management
Eirik Hernes Larsen, Fondsmanager, DNB Fund - Health Care (LU1660425346) / © DNB Asset Management

Der DNB Fund - Health Care (LU1660425346) ergänzt nun das Angebot auf Sektorebene. Die Performance untermauert den nach eigenen Worten „nordisch“ geprägten Investmentansatz von Fondsmanager Eirik Hernes Larsen: Der schon seit dem Jahr 2000 in Norwegen und Schweden für private sowie institutionelle Anleger zugelassene Aktienfonds (NO0010337579) erzielte in den letzten zehn Jahren ein Wachstum von 13,86 % p.a. 

DNB AM mit Tradition & starkem Track-Record bei Sektorfonds

Sektorfonds haben bei DNB Asset Management eine lange Tradition. Der DNB Fund - Technology beispielsweise wurde 2007 lanciert und gehört seit Auflegung zu den besten in seiner Kategorie weltweit. Aktuell führt er die Peer Group über einem Zeitraum von zehn Jahren an. Ergänzt wird das Angebot für Investoren im DACH-Raum und anderen ausgewählten europäischen Ländern durch den in Luxemburg aufgesetzten DNB Fund - Health Care (LU1660425346), der neu für den öffentlichen Vertrieb in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie in Spanien und Finnland zugelassen ist. Eirik Hernes Larsen managt den Fonds seit 2012. Er wird seit 2017 von Knut Bakkemyr und seit diesem Jahr von Benedicte Bakke unterstützt. 

Globale Gesundheitsbranche wächst stetig – Bewertung unter langjährigem Durchschnitt

DNB ist von den Wachstumsaussichten des Gesundheitsmarktes überzeugt. Historisch betrachtet hat dieser den breiten Markt in Bezug auf Performance und Volatilität hinter sich gelassen. Daran sollte sich zukünftig auch wenig ändern, zumal die weltweite Nachfrage nach Produkten und Services für die Gesundheitsversorgung aufgrund der demografischen Entwicklung weiter zunehmen wird. Die Bewertungen der Unternehmen bewegen sich mit einem KGV von 16 knapp unter dem langjährigen Mittel des Sektors und auf der Höhe des breiten Marktes. Entscheidend ist aber, dass der Sektor ein Ertragswachstum von 9 % p.a. aufweist und damit fast doppelt so stark wächst wie der Rest des Marktes mit 5 %. 

Dennoch ist ein selektiver Ansatz gefragt. „Die Gesundheitsbranche wird dieses Jahr gemischte Ergebnisse erzielen. Als Wachstumstreiber dürften sich Marktkonsolidierungen und die US-Steuerreform erweisen. Das den Unternehmen zur Verfügung stehende Kapital wird verstärkt für Investitionen und Akquisitionen genutzt werden. Umgekehrt bleibt der anhaltende Preisdruck auf Medikamente ein Dämpfer. Er erhält durch die Ankündigungen von US-Präsident Trump oder das geplante Joint Venture von Amazon, Berkshire Hathaway und JP Morgan im Bereich der Mitarbeitergesundheitsversorgung noch weiteres Gewicht“, analysiert Larsen. „Langfristig gesehen bietet der Gesundheitsmarkt aber angesichts von Produktinnovationen, der demografischen Entwicklung und des Aufholpotenzials unterentwickelter Gesundheitsmärkte weltweit exzellente Perspektiven“, resümiert Larsen. 

Nordisch geprägter Investmentansatz

Das Anlageuniversum besteht aus mehr als 3.000 Unternehmen. Das Fondsmanagement-Team untersucht 500 Unternehmen und erstellt für 150 Firmen Modelle. Der leitende Fondsmanager Eirik Hernes Larsen legt großen Wert auf den persönlichen Kontakt zu den Unternehmen und vertraut auf seine eigene Analyse, anstatt sich nur auf Analystenmeinungen zu stützen. Zu seinem als „nordisch“ charakterisierten Investmentstil – abgeklärt, diszipliniert und bodenständig – kommt eine Titelauswahl, die er auf Basis einer konservativen Prognose der künftigen Cashflows für unterbewertet hält. In der Summe konzentrieren sich die Auswahlkriterien bei einzelnen Unternehmen neben den Cashflows auf die Bilanzen und das Wachstumspotenzial sowie auf die Marktposition und die langfristige Visibilität. Larsen, der sich selbst als besonnen, aber auch sehr wettbewerbsorientiert beschreibt, versucht, sich nicht von den täglichen Marktbewegungen mitreißen zu lassen, sondern stattdessen große Marktschwankungen für die langfristige Entwicklung des Fonds auszunutzen. 

Portfolioaufbau: Konzentriertes Portfolio… 

Das angestrebte Ziel des Fonds besteht darin, das langfristige Wachstum der Healthcare-Branche zu nutzen und gleichzeitg Kapital durch durchdachtes Risikomanagement zu erhalten. Der DNB Fund - Health Care enthält aktuell 34 Titel. Die Top 10-Positionen machen 50 % der investierten Anlagen des Fonds aus. Fondsmanager Larsen und sein Team setzen auf intensives Unternehmensresearch und beziehen eigene Bewertungsmodelle für jeden der 30 bis 50 Titel des Portfolios ein. Mit Blick auf den Portfolioaufbau besteht Larsens Geheimrezept darin, das Portfolio auf Titel mit den besten Ertragsaussichten konzentriert zu halten und die Gewichtung der einzelnen Positionen gemäß ihres Verlustpotenzials zu bemessen. Vor allem Pharmatitel und Gesundheitsdienstleistungen machen mit 43 % bzw. 38 % einen großen Anteil des Portfolios aus. Diese Zusammensetzung basiert auf einer Bottom up-Aktienbewertung. Pharmatitel haben eine schwierige Zeit hinter sich, da die Branche unter stagnierendem Absatz und wenigen neuen Blockbustern leidet. Larsen geht jedoch  davon aus, dass diese Entwicklungen schon im Aktienkurs eingepreist sind. US-amerikanische  Gesundheitsdienstleister werden nach Ansicht der Fondsmanager erheblich von der US-Steuerreform profitieren. Auch die Krankenversicherungen sind seiner Meinung nach für viele Trends dieser Branche gut aufgestellt.  

Weitere Subsektoren umfassen medizinische Geräte, Biotechnologie, Generika und IT. Hinsichtlich der regionalen Zusammensetzung sind US-Unternehmen mit 70 %, europäische Titel mit 25 % und lateinamerikanische Firmen mit 2,5 % vertreten. Makroökonomische Faktoren wie die von US-Präsident Donald Trump eingeführte Steuerreform haben direkt Einfluss auf die Titelauswahl und die Performance des DNB Fund - Health Care. Die zugrundeliegende Benchmark ist der Morgan Stanley Health Care Developed Market. 

… und langfristiger Erfolgsnachweis  

Eirik Hernes Larsen ist seit 2012 verantwortlicher Fondsmanager. In diesem  Zeitrahmen verzeichnete der DNB Health Care (NO0010337579) ein Wachstum von 21,9 % p.a. und über das Jahr 2017 eine Performance von 21,4 %. Von 2012 bis 2017 sind die investierten Anlagen von 100 Millionen NOK auf 3 Milliarden NOK gestiegen. Letztes Jahr wurde das norwegische Pendant zum DNB Fund - Health Care bei den Lipper Fund Awards Nordics als bester Aktienfonds im Health Care-Bereich mit einer Laufzeit von drei Jahren prämiert. 2015 wurde er von einem norwegischen Medienhaus als bester Fonds überhaupt in Norwegen ausgezeichnet.   

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com