Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Union Investment Chefvolkswirt: "Kein Anlass für übertriebene Sorge"

Union Investment | 26.08.2021 17:03 Uhr
Jörg Zeuner, Chefvolkswirt bei Union Investment / © e-fundresearch.com / Union Investment
Jörg Zeuner, Chefvolkswirt bei Union Investment / © e-fundresearch.com / Union Investment

Der ifo-Geschäftsklimaindex hat im August zum zweiten Mal in Folge einen Rücksetzer erlitten. Er fiel von 100,7 auf 99,4 Punkte und damit stärker als erwartet. Sind das die Vorzeichen eines starken Abschwungs? Nein, wir erwarten vielmehr eine Normalisierung des Wachstums auf hohem Niveau. Die Lage der Unternehmen ist weiterhin gut.

Allerdings gibt es, bedingt durch ein knappes Angebot und Unsicherheit durch die Delta-Variante, verschiedene Risiken, die genauer betrachtet werden müssen. Die Probleme bei den Lieferketten im verarbeitenden Gewerbe und im Handel bremsen zwar, doch entgangene Umsätze dürften sich aufgrund der robusten Nachfrage meist nur zeitlich nach hinten verschieben. Sorgen bereitet die Entwicklung in China, wo das Risiko coronabedingter Schließungen von Container-Terminals zuletzt gestiegen ist. Zusätzlich trübt auch der ungelöste Tarifkonflikt bei der Bahn die Geschäftserwartungen.

Die Ausbreitung der Delta-Variante hinterlässt für Industrie und Handel bisher noch keine sichtbaren Spuren, ist aber natürlich ein Risiko. Sollten die Krankenhauseinweisungen moderat bleiben, dürften die Geschäfte im Dienstleistungssektor weiterhin gut laufen. Insgesamt ist der Rückgang des ifo-Index ein Warnzeichen. Anlass für übertriebene Sorge ist er jedoch noch nicht.

Jörg Zeuner, Chefvolkswirt bei Union Investment

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.
Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.09.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com