Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

DWS Dynamic Opportunities knackt die Milliarde

Das verwaltete Vermögen des DWS Dynamic Opportunities hat in der ersten April-Woche die Marke von einer Milliarde Euro überstiegen. Fondsmanager Christoph Schmidt übernahm Anfang 2013 die Fondsverantwortung. Seitdem hat sich die Strategie als dritte Säule innerhalb der Multi-Asset-Total-Return-Produktfamilie etabliert. DWS | 08.04.2019 12:34 Uhr
Christoph Schmidt, DWS / © Stefan Gröpper Photography
Christoph Schmidt, DWS / © Stefan Gröpper Photography
Während das Flaggschiff, der DWS Concept Kaldemorgen, eher risikoaverse Anleger anspricht und der DWS Multi Opportunities für ein ausgewogenes Risikoprofil steht, ist der DWS Dynamic Opportunities für Anleger mit einem etwas größeren Risikoappetit konzipiert.

Dies spiegelt sich im Portfolio wider, das mindestens zu 60 Prozent in Aktien investiert ist. Darüber hinaus können je nach Markteinschätzung des Fondsmanagements auch Anlagen in Anleihen, Fremdwährungen und Geldmarktinstrumenten getätigt werden. „Da der DWS Dynamic Opportunities eine höhere Risikotoleranz hat, kann ich beispielsweise Wachstumsthemen und Zykliker höher gewichten als die beiden anderen Produkte aus der Multi-Asset-Total-Return-Familie“, sagt Fondsmanager Schmidt.

Gleichzeitig soll die hohe Flexibilität in der Portfoliosteuerung sowie das von allen drei Multi-Asset-Total-Return-Fonds verwendete Risikomanagement helfen, größere Marktrücksetzer abzumildern.

„Damit ist der Fonds eine gute Lösung für Anleger, die mittel- bis langfristig bei Aktien das größte Ertragspotential sehen, jedoch nicht zu jedem Zeitpunkt dem vollen Aktienmarktrisiko ausgesetzt sein wollen“, sagt Schmidt.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com