Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

US-Arbeitsmarkt: Nur auf den ersten Blick besser als erwartet

Die positive Lesart wäre: Die am Freitag veröffentlichten US-Arbeitsmarktdaten liegen über den Markterwartungen. Die negative Lesart wäre: Die USA verzeichnen den größten Anstieg der Arbeitslosigkeit ihrer Nachkriegsgeschichte. DWS | 12.05.2020 08:44 Uhr
Christian Scherrmann, DWS Volkswirt USA / © DWS
Christian Scherrmann, DWS Volkswirt USA / © DWS

"Die Arbeitslosenquote stieg um mehr als 10 Prozentpunkte auf 14,7 Prozent. 20,5 Millionen Arbeitsplätze sind als direkte Folge der Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus verloren gegangen. Was ohnehin schon wie eine Tragödie historischen Ausmaßes aussieht, könnte in Wirklichkeit sogar noch schlimmer sein. Wie bereits im März könnten die besonderen Umstände der Pandemie höchstwahrscheinlich erneut zu Messfehlern geführt haben: In der Regel werden temporär arbeitslose Personen in die Statistik einbezogen. Im aktuellen Fall jedoch wurden viele dieser Personen höchstwahrscheinlich als "aus anderen Gründen" arbeitslos eingestuft. Die Pressemitteilung deutet darauf hin, dass die Arbeitslosenquote bei Einbeziehung dieser Personen bei fast 20 Prozent liegen könnte.

Ein sprunghafter Anstieg der durchschnittlichen Stundenlöhne von 0,5 Prozent auf 4,7 Prozent im Vergleich zum Vormonat ist in Wirklichkeit ebenfalls ein eher schlechtes Zeichen. Er deutet darauf hin, dass vor allem Personen in Niedriglohnjobs von der Arbeitslosigkeit betroffen sind. Während Letztere auf breiter Basis über alle Kategorien hinweg zunahm, waren die Beschäftigten im Freizeit- und Gastgewerbe besonders stark betroffen - die Beschäftigung in diesem (stark niedriglohn-geprägten) Sektor ging um 47 Prozent oder 7,7 Millionen Personen zurück. Als wäre die berichtete Arbeitslosenquote nicht schon schlimm genug, enthüllen erneut erst die Details das wahre Ausmaß des Schadens für die US-Volkswirtschaft."

Christian Scherrmann, DWS Volkswirt USA

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.01.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com