Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

DWS Chart der Woche: Wie gut verstehen die Börsen Covid-19?

Das Kursmuster der europäischen Aktienmärkte erinnert stark an Asiens Börsen nach dem SARS-Ausbruch. Das stimmt nur bedingt zuversichtlich. DWS | 01.08.2020 09:53 Uhr
© Photo by Aditya Vyas on Unsplash
© Photo by Aditya Vyas on Unsplash

Wie kann es sein, dass die Aktienmärkte trotz steigender Covid-19-Infektionszahlen zu neuen Gipfelstürmen ansetzen? Diese Frage haben wir uns erstmals bereits vor gut fünf Monaten gestellt. Mitte Februar – China hatte gerade die Zahl der gemeldeten Fälle um 14.800 nach oben revidiert – erreichten viele Aktienindizes neue Höchststände. Als Anhaltspunkt für die Entwicklung warfen wir damals einen Blick zurück in das Jahr 2003 und den seinerzeitigen Ausbruch von Severe Acute Respiratory Syndrome (SARS) (siehe Chart der Woche, Stand 14.02.2020). Obwohl wir zur Vorsicht rieten, überstieg das gesamte Ausmaß der Pandemie sowie der damit verbundenen wirtschaftlichen Schäden unsere Vorstellungskraft. Dennoch haben sich die Märkte seit ihrem Tiefpunkt im März wieder schön erholen können. Wie sieht diese Entwicklung im Lichte der Covid-19-Fallzahlen aus?

Obwohl im Ausmaß um ein Vielfaches schwerwiegender als beim seinerzeitigen SARS-Ausbruch, so ist dennoch eine frappierende Ähnlichkeit im Muster zu erkennen. An westlichen Börsen begann der scharfe Abverkauf gut zwei Wochen vor dem starken Anstieg der Infektionszahlen, wie unser "Chart der Woche" anhand der europäischen Aktienmärkte (MSCI EMU Index) zeigt. Den Tiefpunkt fanden Aktien etwa eine Woche bevor die Zahl der entdeckten täglichen Neuansteckungen ihren Höhepunkt erreichte. Nun könnte man den Märkten aus dieser Perspektive eine hervorragende Einschätzung der Pandemieentwicklung attestieren, auch wenn der Vorlauf nur ein paar Tage beträgt. Wir wären mit dieser Einschätzung etwas vorsichtig: Für Märkte scheinen nicht die Zahl der Erkrankten, sondern die wirtschaftlichen Aussichten relevant zu sein. Dafür, dass sich die wirtschaftlichen Aussichten wieder stabilisiert haben, ist wohl weniger der medizinische Fortschritt verantwortlich, sondern schon eher die massiven wirtschaftlichen Stimulusprogramme von Fiskal- und Geldpolitik. Das zeigt nicht zuletzt ein Blick auf die Erkrankungszahlen in den USA. Bisher hat auch in Europa der aktuell zu beobachtende Anstieg an Neuinfektionen die Märkte nicht sehr beeindruckt. Bei weiteren Krankheitswellen könnte sich das aber rasch wieder ändern. Immerhin ist SARS seinerzeit aus bisher ungeklärten Gründen wieder gänzlich verschwunden. Bei der aktuellen Pandemie ist dagegen weltweit kein Ende in Sicht.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Innovation schafft neue Anlagechancen

Mobilität ist ein Wachstumstreiber und die technischen Fortschritte in den vier Schwerpunktthemen autonome Fahrzeuge, Konnektivität, Fahrgemeinschaften und Elektrifizierung bieten Investmentmöglichkeiten.

Diese Bereiche haben Potenzial
Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2020 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com