Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

DWS Chart der Woche: Was kostet es, das Klima zu retten?

Um das 1,5-Grad-Ziel zu erreichen, muss der private und der öffentliche Sektor viel Geld in die Hand nehmen. Viel mehr als bisher. Investitionen, die sich rechnen dürften. DWS | 15.11.2021 14:33 Uhr
© Photo by Xavier Coiffic on Unsplash
© Photo by Xavier Coiffic on Unsplash

Investitionen in den Klimaschutz erreichten 2019 und 2020 im Schnitt 632 Milliarden US-Dollar. Das klingt zunächst nach einer beeindruckenden Zahl, doch die Schätzungen von CPI1) suggerieren, dass die grünen Investitionen bis 2030 um das Fünf- bis Sechsfache auf über vier Billionen US-Dollar pro Jahr steigen müssen, damit das 1,5°C-Ziel erreicht werden kann. Woher soll dieses Geld kommen und was sind die Prioritäten bei den Investitionen? 

Welche Fortschritte die Regierungen auf der 26. Klimakonferenz der Vereinten Nationen, auch bekannt als COP26, gemacht haben, lässt sich noch nicht abschließend beurteilen. Zumindest sollte man darauf vertrauen können, dass ein breites Spektrum von Unternehmen, Finanzinstituten und der Jugend resolutere Maßnahmen unterstützt. Dem Privatsektor wiederum dürfte eine aktivere öffentliche Politik dabei helfen, selber schneller Investitionen zu tätigen. 

Obwohl die Investitionen in den Klimaschutz zugenommen haben und weitere Initiativen auf der Konferenz angekündigt wurden, warnte der UN-Generalsekretär, es sei eine "Illusion" zu glauben, dass diese Zusagen ausreichend seien.2) 

Fast die Hälfte der bis 2050 erforderlichen Emissionssenkungen wird von Technologien erfolgen müssen, die es derzeit erst auf dem Papier oder als Prototypen gibt.3) "Mission Innovation"4) ist eine Initiative von Regierungen, Unternehmen und Investoren, die sich für die Kommerzialisierung und den Einsatz von Technologien der nächsten Generation einsetzt. 

Doch es geht nicht nur um die Begrenzung zukünftiger Emissionen. Da der Klimawandel bereits im vollen Gange ist, werden auch Investitionen zur unmittelbaren Schadensbegrenzung benötigt: Die Investitionen für die Anpassung an physische Klima-Auswirkungen wie Überschwemmungen beliefen sich im vergangenen Jahr auf lediglich 46 Milliarden US-Dollar. Notwendig sind jedoch mindestens fünf- bis zehnmal höhere Investitionen.5) 

Was die Kapitalquellen betrifft, so spielen börsennotierte Unternehmen eine Schlüsselrolle. Goldman Sachs6) schätzt, dass ein Drittel der zusätzlichen grünen Investitionen von bestehenden börsennotierten Unternehmen kommen könnte, wenn man ihre Bilanz und ihre Mittelgenerierung betrachtet. Dies mag zwar wie eine zusätzliche Belastung für diese Unternehmen klingen, ist aber alles andere als das. Viele umweltfreundliche Projekte haben nicht nur eine positive Kapitalrendite. Wir glauben sogar, dass Unternehmen mit einem hohen oder wachsenden Anteil umweltfreundlicher Einnahmen, Forschungsausgaben oder Investitionen sowohl an der Börse besser als ihre Konkurrenten abschneiden als auch von niedrigeren Fremdkapitalkosten profitieren sollten. Frühere DWS-Studien7) haben zudem ergeben, dass Unternehmen, die sich auf fossile Brennstoffe konzentrieren, Shareholder Value vernichten. Es überrascht daher nicht, dass viele Aktionäre die Unternehmen dazu ermutigen, ihren Investitionsausgaben8) eine grüne Schlagseite zu verpassen. 

Welche Rolle spielen die Regierungen bei dieser Herausforderung? Auch wenn wir denken, dass sie Glasgow nicht mit so leeren Händen verlassen werden wie befürchtet, haben sie dennoch eine große Chance verpasst: Viele ihrer Konjunkturprogramme haben der Umwelt geschadet, anstatt sie zu verbessern. Beispielhaft dafür ist etwa das US-Programm „Build-back-better“9). Jetzt muss sich die öffentliche Hand doppelt bemühen, grüne Investitionen aus allen Bereichen des Privatsektors zu fördern.

1) CPI Oktober 2021 www.climatepolicyinitiative.org/wp-content/uploads/2021/10/Global-Landscape-of-Climate-Finance-2021.pdf

2) Guardian November 2021 www.theguardian.com/environment/2021/nov/01/climate-optimism-is-an-illusion-un-chief-tells-cop26

3) IEA May 2021 www.iea.org/reports/net-zero-by-2050

4. Mission Innovation 2021 http://mission-innovation.net/about-mi/overview

5. UNEP November 2021 www.unep.org/resources/adaptation-gap-report-2021

6. Goldman Sachs October 2021

7. DWS June 2020 www.dws.com/insights/global-research-institute/investing-for-green-or-dirty-planet/

8. Climate Action 100+, October 2021 www.climateaction100.org

9. Vivid Economics October 2021 www.vivideconomics.com/casestudy/greenness-for-stimulus-index

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.
Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.10.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com