Volkswirtin Ulrike Kastens: Was erwartet uns bei der EZB-Sitzung am 3. Februar?

DWS | 29.01.2022 10:00 Uhr
Ulrike Kastens, Volkswirtin Europa, DWS / © e-fundresearch / DWS
Ulrike Kastens, Volkswirtin Europa, DWS / © e-fundresearch / DWS

Richtungswechsel bei der EZB? Noch nicht

Das Protokoll („Monetary Accounts“) der Dezember-Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) hat es auf den Punkt gebracht: Es herrscht große Uneinigkeit innerhalb der EZB über die Einschätzung der weiteren Inflationsentwicklung und über den daraus abzuleitenden geldpolitischen Kurs. Diese Divergenz spiegelt sich auch in den jüngsten Kommentaren von verschiedenen EZB-Mitgliedern wider. Daher spricht für die Sitzung am 3. Februar 2022 viel für ein Beibehalten des im Dezember 2021 beschlossenen geldpolitischen Kurses, der in Summe eine deutliche Reduktion der Anleihekäufe in diesem Jahr vorsieht. 

Dennoch dürfte die EZB in den kommenden Monaten vermehrt unter Druck geraten, da die Inflationsraten nicht nur höher als erwartet ausfallen dürften, sondern auch länger als bisher von der EZB angenommen auf höherem Niveau verharren dürften. Dies könnte aufgrund des realen Kaufkraftverlustes auch jenen Notenbankern Sorgen bereiten, die bisher eher zu den Verfechtern einer expansiveren Geldpolitik gehörten. Noch ist dies Zukunftsmusik, und die EZB gleicht sicherlich nicht der US-Notenbank, die nach ihrem gestrigen Meeting einen noch schnelleren Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik propagiert. Doch der Druck auf die EZB dürfte mit jeder Veröffentlichung neuer, hoher Inflationsdaten steigen.

Ulrike Kastens, Volkswirtin Europa, DWS

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.
Klimabewusste Website

AXA Investment Managers unterstützt e-fundresearch.com auf dem Weg zur Klimaneutralität. Erfahren Sie mehr.