Real Estate Debt Strategie: AllianceBernstein verkündet finales Closing

Nachdem der US Commercial Real Estate Debt Fund IV Zusagen in Höhe von 1,3 Milliarden US-Dollar von globalen institutionellen Investoren erhalten hat, gibt AllianceBernstein (AB), ein führendes globales Investment- und Research-Unternehmen, das finale Closing des Fonds bekannt. AllianceBernstein | 11.08.2022 15:52 Uhr
Peter Gordon, Chief Investment Officer für US Commercial Real Estate Debt bei AllianceBernstein / © e-fundresearch.com / AllianceBernstein
Peter Gordon, Chief Investment Officer für US Commercial Real Estate Debt bei AllianceBernstein / © e-fundresearch.com / AllianceBernstein

Nachdem der US Commercial Real Estate Debt Fund IV Zusagen in Höhe von 1,3 Milliarden US-Dollar von globalen institutionellen Investoren erhalten hat, gibt AllianceBernstein (AB), ein führendes globales Investment- und Research-Unternehmen, das finale Closing des Fonds bekannt.

AB hat in den letzten 18 Monaten über seine US-amerikanische Commercial Real Estate Debt-Plattform (US-CRED-Plattform) insgesamt Zusagen in Höhe von über 4,5 Milliarden US-Dollar erhalten. Fonds IV ist eine Fortsetzung der erfolgreichen Value-add-Strategie für Übergangskredite, die AB in den letzten neun Jahren verfolgt hat. Daneben ist die Plattform erheblich mit neuen, separaten Mandaten gewachsen, die sich auf Core-Plus- und Festzinskredite konzentrieren, sowie dem Start des ersten privaten gewerblichen Hypotheken-REITs von AB. Dieser ist seit den ersten Kapitalzusagen im vierten Quartal 2021 schnell auf über 400 Millionen US-Dollar angewachsen.

Die Schließung von Fonds IV ist der neueste Meilenstein in einer Phase beträchtlichen Wachstums für die US-CRED-Plattform von AB: Sie hat seit Dezember 2020 neue Kapitalzusagen in Höhe von mehr als 4,5 Milliarden US-Dollar erhalten, mit einem starken Engagement von Kunden aus EMEA und dort wiederum einem beträchtlichen Teil aus Deutschland.

Das Gesamtvermögen der US-CRED-Plattform, das seit ihrer Gründung im Jahr 2013 von Investoren aus der ganzen Welt eingeworben wurde, beläuft sich derzeit auf 10,5 Milliarden US-Dollar. Davon werden 9,0 Milliarden US-Dollar aktiv verwaltet. Das Team hat seit der Gründung 8,6 Milliarden US-Dollar für über 130 Darlehen bereitgestellt.

Peter Gordon, Chief Investment Officer für US Commercial Real Estate Debt bei AB: „Die Tatsache, dass wir neue Kapitalzusagen in Höhe von über 4,5 Milliarden US-Dollar für unsere US-CRED-Plattform erhalten haben, spiegelt den erfolgreichen Einsatz und das Management unseres Portfolios in den letzten zehn Jahren wider, einschließlich der Bewältigung der COVID-19-Pandemie. Die Ausweitung der Kapitalkosten und -laufzeiten – in Verbindung mit dem Zugang zu sowohl fremdfinanzierten als auch nicht fremdfinanzierten Strategien – ermöglicht es uns, unseren Kunden umfassendere Lösungen anzubieten und für unsere Kreditnehmer innovativer und relevanter zu sein. Da fast die Hälfte unserer Transaktionen von wiederkehrenden Kreditnehmern stammt, glauben wir, dass dies die Plattform in den kommenden Jahren weiter differenzieren wird.“

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.
Klimabewusste Website

AXA Investment Managers unterstützt e-fundresearch.com auf dem Weg zur Klimaneutralität. Erfahren Sie mehr.