AllianceBernstein-Experte Caruso: Kursrückgänge eröffnen Chancen bei hochwertigen Wachstumsunternehmen

AllianceBernstein | 07.10.2022 06:28 Uhr
© Photo by Oren Elbaz on Unsplash
© Photo by Oren Elbaz on Unsplash

Starke Kursrückgänge eröffnen Chancen bei hochwertigen Wachstumsunternehmen

Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.
Die 12-Monats-KGV-Prognose beruht auf von Bloomberg geschätzten KGV.
Stand: 31. August 2022
Quelle: Bloomberg, Goldman Sachs, S&P und AllianceBernstein (AB)

Vor allem Anleger in Wachstumswerten haben ein hartes Jahr hinter sich. Die starken Kursrückgänge haben die Bewertungen jedoch insgesamt drastisch verändert. Langfristigen Anlegern bieten sich nun attraktive Einstiegsmöglichkeiten bei Unternehmen mit hochwertigen Geschäftsmodellen, die sich gegen eine steigende Zahl von Unsicherheitsfaktoren behaupten und im Laufe der Zeit solides Wachstum erzielen können.

Wachstumswerte haben in diesem Jahr deutlich an Boden verloren. Trotz der bescheidenen Gewinne im dritten Quartal notierte der S&P 500 Growth Index am 23. September 28,2% schwächer als zu Jahresbeginn, während der S&P 500 im gleichen Zeitraum mit 21,6% im Minus lag. Selbst vor den Rückgängen im September war das prognostizierte Kurs-Gewinn-Verhältnis des Growth Index bis zum 31. August auf 20,4× gesunken. Damit erreichte der Bewertungsspread gegenüber dem Value Index zum ersten Mal seit fast vier Jahren fast seinen 10-Jahres-Durchschnittswert (Abbildung).

Harte Landung nach dem Höhenflug

Die Kursverluste von Wachstumswerten haben die äußerst erfolgreichen Technologietitel stark in Mitleidenschaft gezogen. So brach der Goldman Sachs Non-Profitable Technology Index gegenüber dem Höchststand von Ende August des vergangenen Jahres um fast 70% ein. Die Anleger haben sich eindeutig von stark nachgefragten Aktien getrennt, die ein extrem hohes zukünftiges Wachstum versprechen und bei denen es oft fraglich ist, ob das Management und die Wettbewerbsfähigkeit ausreichen, um ein großartiges Unternehmen aufzubauen und langfristig zu erhalten.

Doch welchen Anlagen haben sie sich stattdessen zugewandt? Während der diesjährigen Flucht in sichere Häfen setzten viele Anleger auf Aktien mit geringer Volatilität, etwa aus den Sektoren Versorger und Basiskonsumgüter, die in turbulenten Zeiten stabilere Handelsmuster bieten. Einige dieser Titel sind daraufhin recht teuer geworden. Es gibt zwar gute Strategien, um Aktien mit niedrigerer Volatilität zu attraktiven Bewertungen zu erwerben, zu hohe Prämien für die Sicherheit könnten sich bei einem erneuten Marktumschwung jedoch als nachteilig erweisen.

Nachhaltige Rentabilität als Hinweis auf Unternehmen mit solidem Wachstum

Unseres Erachtens sind Wachstumswerte heute deutlich attraktiver bewertet als vor einem Jahr. Allerdings stellen das makroökonomische Umfeld und die Marktbedingungen eine besonders große Herausforderung dar. Denn die Zinserhöhungen zur Bekämpfung der galoppierenden Inflation belasten die Bewertungen von Aktien, und Wachstumswerte sind hiervon unverhältnismäßig stark betroffen. Zudem bereiten sich die Verbraucher und die Anleger auf eine Rezession vor.

Wie können sich Anleger in Wachstumswerten in diesem Umfeld verhalten? Aktive Anleger sollten sich unserer Auffassung nach auf Unternehmen mit robusten Geschäftsmodellen und einer hohen beständigen Rentabilität auf der Grundlage von Kennzahlen wie dem Gesamtkapitalertrag und dem Ertrag auf das investierte Kapital konzentrieren. Sie geben gute Hinweise darauf, ob ein Unternehmen über stabile Geschäftstreiber verfügt und in der Lage ist, Investitionen zugunsten eines langfristigen Wachstums selbst zu finanzieren.

Diese Unternehmen zu finden mag sich heute zwar nicht leicht gestalten, sie dürften jedoch derzeit zu deutlich attraktiveren Bewertungen gehandelt werden als in den vergangenen Jahren. Positionen in Wachstumswerten mit diesen Merkmalen können zum Aufbau eines Portfolios beitragen, mit dem sich das aktuell schwierigere Geschäftsumfeld meistern lässt und Anleger langfristig bessere risikobereinigte Erträge erzielen können.

Frank Caruso, CFA, Chief Investment Officer—US Growth Equities, AllianceBernstein

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.
Klimabewusste Website

AXA Investment Managers unterstützt e-fundresearch.com auf dem Weg zur Klimaneutralität. Erfahren Sie mehr.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.