Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Columbia Threadneedle: Attraktive Technologiewerte gibt es auch in Europa

Chancenreiche Technologiewerte finden Anleger der Fondsgesellschaft Columbia Threadneedle Investments zufolge nicht nur in den USA und Asien. Zwar gebe es in Europa nicht solche Tech-Giganten wie dort. Deshalb sei die europäische Technologiebranche rund zehn Prozent weniger wert als in den USA, und zudem habe sie am Aktienmarkt in den vergangenen Jahren keine so rasante Entwicklung hingelegt. Doch Innovation führe zu schnellem Wachstum. „Einige der kleinen Fische von heute können die Giganten von morgen werden. Und einige dieser kleinen Fische könnten durchaus aus Europa kommen“, schreibt Philip Dicken, Leiter für europäische Aktien bei Columbia Threadneedle, in einem aktuellen Kommentar. Columbia Threadneedle Investments | 01.10.2018 10:13 Uhr
Philip Dicken, Leiter für europäische Aktien, Columbia Threadneedle / © Columbia Threadneedle Investments
Philip Dicken, Leiter für europäische Aktien, Columbia Threadneedle / © Columbia Threadneedle Investments
Bereits heute beheimatet Europa Columbia Threadneedle zufolge einige weltweit führende Technologieunternehmen. Dazu gehörten beispielsweise der deutsche Softwarehersteller SAP, der niederländische Maschinenhersteller ASML, der Schweizer Chip-Hersteller STMicroelectronics und der deutsche Chip-Produzent Infineon Technologies. „Marktbeobachter glauben, dass einige dieser Unternehmen gut positioniert sind, da die Nutzung neuer Technologien nach den Verbrauchern auch die Industrie erreicht“, schreibt Dicken. „Zum Beispiel dürfte das erwartete Wachstum bei Elektrofahrzeugen positiv für europäische Halbleiterhersteller sein, denn Chips sind bei der Produktion von Elektrofahrzeugen entscheidend.“

Columbia Threadneedle verweist darauf, dass die europäische Technologiebranche über die genannten großen Unternehmen hinausgeht. So umfasse der STOXX Europe 600 Technology Index kleine und mittelgroße Unternehmen aus 17 Ländern, deren Marktkapitalisierungen zwischen einer und mehr als 10 Milliarden Euro lägen. Dazu gehörten etwa die Telekomdienstleister Nokia und Ericsson sowie das französische Softwareunternehmen Dassault Systèemes. In den fünf Jahren bis Ende Juni 2018 habe der europäische Technologieindex eine deutlich bessere Wertentwicklung erzielt als der breiter gefasste STOXX Europe 600 – mit 16,2 gegenüber 9,6 Prozent.

Europäische Technologiewerte sind Columbia Threadneedle zufolge attraktiv bewertet. Die Fondsgesellschaft verweist auf eine Studie der Beratungsgesellschaft PwC, der zufolge Medien- und Telekommunikation in den kommenden vier Jahren die am schnellsten wachsende Branche sein werden. Innerhalb dieser Branche seien die Aussichten für Softwareunternehmen besonders gut. „Auf dieser Basis ist ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 23 für den STOXX Europe 600 Technology Index (gegenüber 14 für den breiteren STOXX Europe 600) nicht allzu teuer“, schreibt Dicken.

 Philip Dicken, Leiter für europäische Aktien, Columbia Threadneedle

Mehr erfahren Sie unter COLUMBIATHREADNEEDLE.at

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com