Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Columbia Threadneedle: Renditeverfall langlaufender US-Staatsanleihen ist übertrieben

Der jüngste Renditeverfall bei langlaufenden US-Staatsanleihen ist der Fondsgesellschaft Columbia Threadneedle Investments zufolge übertrieben stark gewesen. Der rasche Rückgang, im Zuge dessen die Renditen zehnjähriger US-Staatsanleihen erstmals unter zwei Prozent fielen, sei zum einen von der Unsicherheit in Bezug auf den Handelskonflikt zwischen den USA und China getrieben. Columbia Threadneedle Investments | 16.08.2019 12:31 Uhr
Dave Chappell, Anleihen-Portfoliomanager, Columbia Threadneedle / © Columbia Threadneedle Investments
Dave Chappell, Anleihen-Portfoliomanager, Columbia Threadneedle / © Columbia Threadneedle Investments

„Hinzu kommt die Tatsache, dass die Liquidität während der Sommermonate geringer ist als im Durchschnitt, und fertig ist das Umfeld für übertriebene Kursbewegungen“, sagt Dave Chappell, Anleihen-Portfoliomanager bei Columbia Threadneedle. 

Columbia Threadneedle führt den unerwartet raschen Rückgang der Renditen langlaufender US-Staatsanleihen auf die Rhetorik der US-Notenbank Fed zurück. Fed-Chef Jerome Powell hatte die jüngste Zinssenkung der Notenbank als übliche Maßnahme in einer solchen Phase des Zyklus bezeichnet. Diese Aussage habe Marktteilnehmer überrascht. „Die Reaktion am langen Ende der Zinskurve bestätigt, dass wir mit unseren Bedenken bezüglich der Wachstumsaussichten nicht allein sind – vor allem dann, wenn die Fed zögert, dem Markt zu folgen, sagt Chappell. 

Erfahren Sie mehr unter COLUMBIATHREADNEEDLE.at

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com